1219753196.jpg

AsylPolitik – kärntnerische Praxis und politische Theorie in Parteiprogrammen

FROzine am 26. August um 18:00
Jörg Haiders "Asylpolitik" in Kärnten und die aktuellen Folgen
Asylpolitik als Wahlkampfthema bei den Nationalratswahlen 2008 - auch beim Wahlbündnis "Die Linke"
Das 5-Punkte-Programm der Grünen zur Migration im Interview mit Gunther Trübswasser

Im Jänner 2008 wurden 18 AsylwerberInnen aus Tschetschenien von der Kärntner Landesregierung in einer Nach und Nebel-Aktion per Bus nach Wien verfrachtet. Es handelte es sich um angeblich straffällige Jugendliche und deren Familien. Wie hat sich die Situation danach entwickelt? Wie steht Jörg Haider dazu und hat dies aktuell Konsequenzen?

Asylpolitik spielt nicht nur in der BZÖ Haiders ein Thema, sondern steht auch bei allen im September 2008 kandidierenden Parteien im Programm. Erstmals mit dabei auf der Liste der wählbaren Fraktionen ist die Plattform „Die Linke“ – zumindest in 5 Bundesländern.
Details zu deren Kandidatur in einem Interview von Pamela Neuwirth mit Gerhard Ziegler vom Wahlbündnis „Die Linke“.

Die Grünen haben für den Bereich der Arbeitsmigration ein 5-Punkte-Programm entwickelt, angelehnt an die kanadische Einwanderungspolitik. Der Landtagsabgeordnete Gunther Trübswasser erklärt im Gespräch die Eckpunkte des Programmes und den generellen Standpunkt den die Grünen zur Migrations- und Asylpolitik vertreten.

Durch die Sendung führen Nora Niemetz und Daniela Fürst

 

Sendung zum Nachhören

Zuletzt geändert am 26.08.08, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Simone Boria

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.