968d2f6dc8754184a7994f61c9145ec7.jpg
FROzine

Alternativen zu JuZ-Schließung

Nach diesen Alternativen fragen wir Stadträtin Karin Hörzing von der SPÖ. Tatsächlich wurden dem Jugendzentrum Kandlheim und dem riff vom Verein Jugend und Freizeit mit Ende 2016 die Förderung gestrichen.

Jugendzentrum Kandlheim

Sandra Hochholzer hat sich auf den Weg gemacht und Informationen und Stellungsnahmen gesammelt. 

Christian Hofmanninger, der Initiativsprecher der Kampagne Rettet das Jugendzentrum Kandlheim von der Gewerkschaft VIDA Jugend erzählt von der Geschichte und dem Hergang des Stopps für die „lächerliche“ Co-Finanzierung von knapp 32.000 Euro. Gerne wäre er ins Studio gekommen, um mit Stadträtin Hörzing die Sache persönlich zu diskutieren.

Ebenfalls zu hören die Stellungsnahme zum Förderstopp und den geplanten Alternativen von Stadträtin Karin Hörzing von der SPÖ Linz.

Zur Schließung des Jugendzentrums Kandlheim

 

Feminismus und Antifeminismus

Judith Götz war im Haus der STWST, Radio FRO und servus.at in der Kirchengasse 4 zu Gast.Sie hat am 14. März im Rahmen einer Lecture einen Input zu Antifeminismus und rechte Mobilisierung. Im Anschluss an die Lecture hat Sandra Hochholzer mit ihr über die Inhalte gesprochen.

Interview mit Judith Götz

 

Der Input konnte aufgezeichnet werden und wird am Fr, 7. April um 17 Uhr auf Radio FRO im Rahmen der Sendereihe Kultur und Bildung Spezial gesendet.

Mitschnitt Lecture-Input von Judith Götz

 

Ein Rückblick: Feminismus in Bedrängnis – feministische Kämpfe nötiger denn je?

Außerdem schauen wir zurück auf unsere Diskussion im Kepler Salon. Dort wird am Dienstag, 21. März live auf Radio FRO im Rahmen einer FROzine Spezial diskutiert.

Christiane Löper und Romina Achatz stellen ihren Gästen die Frage Feminismus in Bedrängnis? – Sind feministische Kämpfe nötiger denn je?

und laden das Publikum zum Mitdiskutieren ein.

Den Rückblick gestaltet Ben Gumpenberger.

 

Durch die Sendung führt Sandra Hochholzer

 

Zuletzt geändert am 21.03.17, 00:00 Uhr

Sandra Hochholzer

Verfasst von Sandra Hochholzer

Chefredakteurin Infomagazin FROzine & Vorstandsmitglied im Verein Radio FRO. Ausgebildete Bau- und Umwelttechnikerin und Journalistin mit mittlerweile viel Erfahrung mit Redaktions- und Projektmanagement wobei der Schwerpunkt bei Medien- und Bildungsprojekten jeder Größenordnung liegt.

Seit 2002 bei Radio FRO tätig und seit 2010 außerdem bei Weltumspannend Arbeiten, zwischenzeitlich drei wertvolle, lehrreiche Jahre Mitarbeitin bei der Migrant*innen-Selbstorganisation maiz.
Interessensfelder u.a. Geschichte, Frauenpolitik und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 22. Mr 2017 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar