1204327675.jpg

Aktion FROstschutz für 2007 erfolgreich abgeschlossen.

Die Spendenaktion „FROstschutz – Wir machen Obdachlosigkeit hörbar“ ergab für das Jahr 2007 einen Spendenbetrag von € 3.526,14, der zu gleichen Teilen an die Wärmestube der Caritas in der Waldeggstraße, das Café Soma in der Lustenauerstraße und das Vinzenzstüberl der Barmherzigen Schwestern in der Langgasse übergeben wurde.

Der Betrag kam wie folgt zustande:

Kooperationen mit Linzer Kultur- und Bildungseinrichtungen:

Moviemento: € 1,00 von jeder Eintrittskarte beim Filmbrunch am 23.12.2007 Ars Electronica Center: 15% der Tageseinnahmen vom 15.12.2007
Stadtwerkstatt: Spende
Landestheater: Spendenstand im Foyer am 13.12.2007
Theater Phönix: 10 Gutscheine für Eintrittskarten
ÖH der JKU: Spende

FROstschutzsuppe:

Das Restaurant „Gelbes Krokodil“ verkaufte ab 12.11.2007 eine „FROstschutzsuppe“: € 1,00 von jeder verkauften Suppe

 

Verkauf von verschiedenen Produkten mit „Frostschutz-Logo“:

43 Teetassen mit Teemischung
138 warme Mützen
39 T-Shirts

Abgabe von CDs aus dem Radio FRO Bestand gegen freiwillige Spenden beim Radio FRO Geburtstagsfest + private Spenden

Ein besonderer Dank gilt Herrn Primar Felix Fischer, der bei der Weihnachtsfeier des Therapiezentrums Traun 60 Mützen sowie einige Teebecher und T-Shirts für FROstschutz verkauft hat.

Zuletzt geändert am 01.03.08, 00:00 Uhr

Verfasst von

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.