ac68fcd1cd0cfccdf9341295acac2055.jpg

Das war FROstschutz 2008

Auch 2008 machte die Spendenaktion FROstschutz wieder Obdachlosigkeit hör- und sichtbar: Durch Aktionen, Kooperationen mit Kultur- & Bildungs- einrichtungen und die neu entstandende Kupfermuckn-Redaktion

Eine originelle Performance bildete den Auftakt der neuen Saison. Tanja Obernberger (Kunstuni Linz) organisierte für das Radio FRO Geburtstagsfest am 20.September 08 eine Modenschau, in der die FROstschutz-Produkte  mit einer von Roland  Laimer entworfenen Herrenmode-Kollektion kombiniert wurden. Im Anschluss wurden ein von Tanja Obernberger extra für FROstschutz kreierter Muff, Ohrenschützer und Handstulpen erfolgreich versteigert.

> Zu den Fotos
> Zum Video

 

Radio Kupfermuckn

Ab November gingen erstmals von Obdachlosigkeit Betroffene mit „Radio Kupfermuckn“ mit ihren Anliegen und Problemen selbst on Air und auch das FROstschutz-Team machte im Dezember mit Berichten und Interviews von Betreuungseinrichtungen Obdachlosigkeit wieder hörbar.

Das Kupfermuckn-Redaktionsteam, das in einem Radio FRO-Workshop das nötige Know-How erlernte, bekommt ab März einen eigenen Sendeplatz und wird einmal monatlich eine Livesendung gestalten.

Die Kooperationen mit Linzer Kultur- und Bildungseinrichtungen wurden wie in den vergangenen Jahren weitergeführt:

Moviemento: ein Euro pro verkaufter Kinokarte am 21.12.2008

Landestheater: ermöglichte einen Spendenstand im Foyer bei einer ausverkauften Vorstellung im Advent

Theater Phönix: ermöglichte einen Spendenstand im Foyer bei einer ausverkauften Vorstellung und stellte 10 Eintrittskarten zur Verfügung

ÖH der Kepleruni: unterstützte die Aktion mit dem Verkauf unserer Produkte

Lentos: unterstützte die Aktion mit dem Verkauf unserer Produkte

Radio FRO: unterstützte die Aktion mit dem Verkauf unserer Produkte

Stadtwerkstatt: Spende

Restaurant „Gelbes Krokodil“: je ein Euro pro verkaufter FROstschutzsuppe im Advent

FROstschutz-Produkte

Heuer erstmals warme Fleecedecken in Blau oder Weiß, Schals und Mützen in neuem Design und verschiedenen Farben, T-Shirts und Teebecher.

Ein besonderer Dank geht an Primar Felix Fischer vom Therapiezentrum Traun, der die Aktion mit dem Verkauf der FROstschutzprodukte in seinem beruflichen und privaten Umfeld tatkräftig unterstützte.

Der Erlös aus der Aktion kommt Linzer Obdachlosenbetreuungseinrichtungen zugute.

 

Spendenkonto: Radio FRO, Kontonr.: 32104162668, BLZ: 2032

Zuletzt geändert am 17.02.09, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.