porträt thanhäuser (foto hannes reisinger 2015)
Anstifter - Stifterhaus Linz on air

Zerrissene Landschaften. Christian Thanhäuser/Karl Kraus: Neue Ausstellung

Der Ottensheimer Künstler und Verleger Christian Thanhäuser beschäftigt sich schon seit langem mit dem Spannungsfeld Literatur und Landschaften. Auch im Werk des Satirikers, Publizisten und Schriftstellers Karl Kraus spielen Landschaften und Aufenthaltsorte eine Rolle.

In der von Christian Thanhäuser entwickelten Ausstellung „Zerrissene Landschaften. Christian Thanhäuser/Karl Kraus“ treten die beiden Künstler sozusagen miteinander in Dialog. Es werden Texte von Karl Kraus gezeigt, in denen er sich mit dem Schicksalsjahr 1918 sowie mit Adalbert Stifter auseinandersetzt. Die Begegnung Thanhäusers mit den Texten von Kraus wird als künstlerischer Prozess materiell in Form von Bildern, Druckstöcken – und Vignetten sichtbar. Im Interview spricht Thanhäuser über die verschiedenen Landschaften, die Karl Kraus‘ Leben und Werk geprägt haben, sowie über seine eigene Künstlerkarriere und seinen Verlag Edition Thanhäuser. Die Ausstellung wird am 8.5.2018 eröffnet und ist bis 2.9. täglich außer montags von 10:00 bis 15:00 Uhr zugänglich.

„Eins zwei Fittipaldi“ (Müry Salzmann Verlag) ist der Titel des ersten Romans von Helmut Neundlinger. Aus der Perspektive eines 11-Jährigen wird von Abenteuern einer Freundesgruppe in den 1980-er Jahren erzählt. Helmut Neundlinger, 1973 geboren und in Eferding  aufgewachsen, hat Philosophie und Germanistik studiert und lebt in Wien. Er arbeitet als Autor, Literaturwissenschaftler und Musiker. Zuletzt erschienen die Lyrikbände „Tagdunkel“ und „Die Gerüche des Meeres und der Eingeweide“. Lesung aus „Eins  zwei Fittipaldi“ am 17.5.2018. 19:30 Uhr.

Veranstaltungstipps ab Min. 25:40

www.stifter-haus.at   thanhaeuser.at

Sendungsgestaltung: Hannelore Leindecker

Zuletzt geändert am 29.04.18, 16:17 Uhr

Hannelore Leindecker

Verfasst von Hannelore Leindecker

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 02. Mai 2018 / 17:30 Uhr