Landestheater LInz, Der Hase mit den Bernsteinaugen
Landestheater on Air

Uraufführung: Der Hase mit den Bernsteinaugen

Eine Familiengeschichte des zeitgenössischen Künstlers Edmund De Waal, ein großes Panorama, das mehrere Generationen und Kontinente umfasst: Der Hase mit den Bernsteinaugen behandelt die Kunst und Politik des 20. Jahrhunderts. Das japanische Kunsthandwerk der Netsuke ist roter Faden und illustriert die schicksalhaften Wendungen einer jüdischen Familie durch die Zeiten.

Feine Keramiken, durchdringende Emotionen

Der englische Künstler Edmund de Waal rollte in seinem Bestseller „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ die Geschichte seiner Familie, einem mächtigen Clan jüdischer Geschäftsleute anhand eines Erbstücks auf: einer Sammlung von Netsuke, japanischen Schnitzereien, die Weltkriege und Judenverfolgung überdauert haben. Für den in Linz aufgewachsenen Henry Mason ist die Auftragsarbeit des Landestheater ein Herzensprojekt. Radio FRO hat sich mit dem Regisseur zum Interview getroffen und hat die Atmosphäre bei einer Probe eingefangen.

Ein Musical von Henry Mason, er hat die Gesangstexte fürs Theater verfasst und Thomas Zaufke, der Musik nach dem gleichnamigen Roman von Edmund de Waal komponiert hat. Premiere ist am 6. April 2019.

Zuletzt geändert am 15.04.19, 20:20 Uhr

Gesendet am Mi 20. Mär 2019 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.