WRD 2024 World Radio Day 2024
UNESCO
FROzine

Über 100 Jahre Radio

Ein Jahrhundert lang Information, Unterhaltung und Bildung werden beim diesjährigen World Radio Day gefeiert.

2011 wurde der World Radio Day von den Mitgliedstaaten der UNESCO ausgerufen und fand zum ersten Mal am 13. Februar 2012 statt. Seither wird Radio als jenes Medium gewürdigt, das weltweit nach wie vor am weitesten verbreitet ist. Radio ist das ideale Medium, um die Menschheit in ihrer ganzen Vielfalt zu feiern und bildet eine Plattform für den demokratischen Diskurs. Denn es dient als Ort für alle Stimmen, um sich zu äußern, repräsentiert und gehört zu werden. Der World Radio Day steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Dieses Mal werden die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft von Radio gefeiert.

FROzine-Redakteur:innen Marina Wetzlmaier und Felix Harrer sprechen in dieser Ausgabe über die Hintergründe des Weltradiotags und präsentieren ausgewählte Beiträge zur Geschichte und Entwicklung von Radio.

Die Beiträge:

100 Jahre Zeitzeichen im Radio (Radio Corax)

Das Recht auf Radio 1923 – 2023 (Radio Orange) Eröffnungsveranstaltung “100 Jahre Radio in Österreich & 25 Jahre Freies Radio in Wien”. Impulsvorträge:

100 Jahre Radio in Wien
Karin Moser, Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universität Wien

Über die Arbeiter*innenradiobewegung
Margit Wolfsberger präsentiert den Nachlass von Eva Brunner-Szabo

Die Anfänge der Radiopirat:innen in Erlangen (Beitrag von Radio Corax, übernommen von Radio Helsinki)

Rundfunkkombinat in Sachsen (Radio Blau)

 

 

 

 

Zuletzt geändert am 13.02.24, 16:16 Uhr

Gesendet am Di 13. Feb 2024 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.