caed08666a0bdc2d47a9d7d7f8896aa9.jpg
FROzine

Tatort Stadion 2

Wanderausstellung zu Fussball und Diskriminierung. Wir diskutieren mit Andreas Heißl von der Stadtwerkstatt über die vorhandenen Diskriminierungsformen in den Fussballstadien, was von den Vereinen explizit dagegen getan wird und warum überhaupt wüste Beschimpfungen und Beleidigungen am Fussballplatz an der Tagesordnung sind.

Bereits 2001 wurde diese Ausstellung vom Bündnis Aktiver Fussballfans konzipiert um Diskriminierungen, antirassistischen, homophoben und antiziganistischen Beschimpfungen in Fussballstadien entgegenzuwirken. Die Ausstellung wurde weiter entwickelt und wird in der Zeit von 23. Juli bis 3. August in den Räumlichkeiten der Stadtwerkstatt zu sehen sein. Ausstellungseröffnung: 22. Juli, 18 Uhr, Stadtwerkstatt.

 

Im zweiten Teil der Sendung geht's heute um die Kupfermuckn

Wenn man durch Linz geht, sieht man Kupfermuckn Verkäuferinnen und Verkäufer. Die Kupfermuckn ist ein lokales Zeitungsprojekt, das seit vielen Jahren von Menschen gestaltet wird, deren Lebenslauf den einen und anderen Knick erfahren hat. Wie ist die Arbeit für die Kupfermuckn? Wie verläuft der Verkauf? Das und vieles mehr fragte Ramona Bauer den Kupfermucknverkäufer Rainhard und August, einen Redakteur der Kupfermuckn – eine Zeitung mit Geschichten die das Leben schrieb. Ramona Bauer macht bei Radio FRO derzeit die Radio FRO Lehrredaktion.

Moderation: Daniela Schopf

Zuletzt geändert am 21.07.14, 00:00 Uhr

Verfasst von Daniela Schopf

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 21. Jul 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar