Arbeiterheim
Vordergründig - Hintergründig

Szenische Lesung „Bürgerkrieg in Holzleithen“

Das grausame Geschehen im Kinosaal des Arbeiterheims Holzleithen in der Gemeinde Ottnang (Bez. Vöcklabruck) erschüttert bis heute die Bevölkerung. Was war passiert? Nachdem Soldaten und Mitglieder der Heimwehr am 13. Februar 1934 das Arbeiterheim gestürmt hatten, exekutierten sie sechs Schutzbündler. Sie streckten sie mit mehr als 60 Schüssen nieder. Vier fanden dabei den Tod, zwei verdankten ihr Überleben dem damaligen Gemeindearzt Dr. Franz Hitzenberger.

Zuletzt geändert am 29.08.19, 14:36 Uhr

Peter Pohn

Verfasst von Peter Pohn

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 30. Aug 2019 / 20 Uhr