1a88173b2a7b64f6a6b6a00af06c59f9.jpg

SpotsZ sperrt zu

FROzine, am 13.01.2011, 18-19 Uhr

In der heutigen Sendung des FROzine haben wir Sabine Funk und Tanja Brandmayr vom Verein spotsZ bei uns zu Gast im Studio, außerdem wird auch noch ein Beitrag über den G8 und G20 Gipfel in Frankreich zu hören sein.

WH am 14.01.2011, 6 & 13 Uhr

spotsZ

ist ein freies Zeitungsexperiment, welches Linzer Kulturleben, Kunstschaffen und Stadtbild beleuchtet. Fokus von spotsZ sind die Produktionen und Protagonisten und Protagonistinnen der freien Szenen verschiedenster Kunstsparten, bzw. möchte spotsZ auch Kunstprojekte etablierter Linzer Institutionen aus einem anderen Blickwinkel betrachten, als dies in herkömmlichen Medien der Fall sein kann.

Doch jetzt sperrt spotsZ zu. Warum eigentlich? Um diese Frage zu beantworten und mehr über den Verein spotsZ zu erfahren, haben wir heute Sabine Funk und Tanja Brandmayr live zu Gast im Studio.

 

„Deauville wir werden nicht von deinem Wasser kosten“

heißt es in einem Aufruf der im Dezember in Dijon verabschiedet wurde.

In diesem Jahr stehen ein G8 und ein G20 Gipfel in Frankreich auf der Agenda. Werden soziale Bewegungen in Europa auch diesmal diese Gipfel zum Anlass nehmen ihren Protest auf die Strasse zu tragen? 

Der Aufruf des europäischen Netzwerks Dissent! lässt eine Strategieänderung erahnen.

Radio Dreyeckland hat dazu zwei globalisierungskritische Aktivisten befragt.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

Sendung zum Nachhören

Zuletzt geändert am 13.01.11, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Richard Paulovsky

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.