d6383f76784d00dc6c6fabe586be4355.jpg

Sockenstopfen bei der ARS

So, 6.9. ab 16 Uhr LIVE
aus dem Tschickbuden - Außenstudio

Es gibt einen ganzen Haufen zu reparieren. Kaputte Fassaden, deinen platten Fahrradschlauch und Löcher in den Socken. AND: repair yourself. Das größte Zukunfstunterfangen wird jedoch das Schonen, Retten und Reparieren der Umwelt sein. Um diese Reperaturangelegenheiten kümmern wir uns in den heutigen Sendungen live bei der ARS. Das können wir natürlich nicht allein, Künstlerinnen der ARS kommen dazu auf die FRO Bühne.

Ganz schön pappig
Eva Gütlinger von der Body & Soul Factory und das PappLab sind zu Gast. Die eine erprobt in der Body & Soul Factory, wie wir uns selbst reparieren. Das FRO-Team hofft auf eine Rücken-Massage. Dafür legen wir uns auch gerne auf eine Papp-Bank in der Ausstellung. Das PappLab hat nämlich für die Ausstellung eine Ausstellungsarchitektur aus Karton, Klebeband und Faltungen entworfen. Bänke, Tische, das Leitsystem der Ausstellung und ganze Wände sind aus Karton. Wir fragen, mal nach wie das geht. und wer dann nach der ARS bei den Altpapiercontainern auf die Möbel wartet.

Amsterdam@ARS
Ab 16:30 sind die Künstlerinnen Lotte Decker und Heleen Klopper aus Amsterdam zu Gast und sprechen mit Simone über die Schönheit der unperfekten Reparatur an Tellern, Tassen und Strickjacken. Ihre Projekte „Bison kintsugi“ und der „Woolfiller“ sind bei der ARS dabei und beide Niederländerinnen arbeiten live in der ATW während der ARS.

Repair- even in good times
Wie du selbst das repair-Programm starten kannst erzählen wir dir  in der Sendung auch.

Kultur- und Bildungskanal LIVE ab 17:30

FROzine LIVE ab 18 Uhr
Ein Roboter besucht Linz – meet ASIMO
Dominik Meisinger hat das Honda-Wunderkind im Deep Space des Ars Electronica Centers getroffen.
Und gibt's auch in der ATW Wunderkinder? Rosi war bei der Festivalralley vom ARS unterwegs und hat hoffentlich bei der Festivalralley mit den Kindern nicht den kürzeren gezogen.

Zuletzt geändert am 05.09.10, 00:00 Uhr

Silke Müller

Verfasst von Silke Müller

Ein Duett aus Radiofeature-Produktion und Illustrationsausstellung hat mein Kommunikationsdesign und Medienstudium abgeschlossen. Seit dem beschäftige ich mich mit der großen, künstlerischen Radioform "Feature", mit Reportagen und Interviews mit KünstlerInnen und Kulturschaffenden.

Ich bin freischaftende Illustratorin für Plakate - zum Beispiel für Radio FRO - Zeitungen, Magazine, Bücher und Ausstellungen. Radiohören geht beim Zeichnen wunderbar.

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.