b007d3294899adbbdf54d63b88a31ef3.jpg Petra Moser
Petra Moser

Sag mir Linz

In Linz wohnen derzeit etwa 800 Asylwerber*innen. Durch die gegenwärtige Rechtslage haben sie kaum Einkommens- oder Beschäftigungsmöglichkeiten. So sind viele zur Untätigkeit verurteilt. Dabei hätten sie so viel beizutragen!

In Kooperation mit SOS-Menschenrechte bilden wir derzeit zehn Asylsuchende zu Radiomacher*innen aus. Die Workshops, bei denen oft über 20 aktiv gesprochene Sprachen im Raum sind, sind für uns durchaus eine sprachliche Herausforderung und ein wahrer Quell der Inspiration. In einer Mischung aus „normalem Ausbildungsbetrieb“ und einem Mentor*innensystem suchen wir gemeinsam unterschiedliche Annäherungen an die Stadt.

Dabei wollen wir die Möglichkeiten, die Radio bietet – jedeN anrufen zu können und alles zu fragen, was man gerne wissen möchte – genauso nutzen wie den besonderen Blick, den Menschen von außerhalb auf die Stadt haben.

Dich als Hörer*in möchten wir auf diese akustischen Erkundigungen mitnehmen. In zehn Sendungen werden wir uns ab Dezember sowohl mit dem offiziellen Linz beschäftigen als auch in seinen Hinterhöfen und Schlupfwinkeln „herumstierln“.

 

Zuletzt geändert am 11.11.14, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Veronika Moser

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.