6a14a9f7450260ec889cfc47bd45f839.png
Gesendet am Mo 17. Jul 2017 / 17 Uhr
Onda - Info

Onda-Info 411 und der G20-Gipfel in Hamburg

Während wir diese Sendung produzieren, findet in Hamburg das Gipfeltreffen der 20 reichsten Industriestaaten statt. Die Polizei griff schon beim Aufbau das Protestcamp an – wieder einmal wird versucht, das Demonstrationsrecht zu einer Demonstrationserlaubnis zu verbiegen. Legitimer und dringend notwendiger Protest soll auf weitgehend wirkungslose Demo-Folklore reduziert werden; wirkungsvoller, weil störender Protest wird hingegen drastisch kriminalisiert und in die Nähe der allgemeinen Terror-Hysterie gerückt.

Aus Lateinamerika sind beim diesjährigen G20 vertreten: Brasilien, Argentinien und Mexiko, mit  Präsidenten und Delegation. Doch trotz – oder vielleicht sogar wegen – der vermeintlich wirtschaftlichen Stärke dieser Länder, ist die Ernährungssicherheit der Bevölkerung akut gefährdet. Warum ist das so, fragen wir in einem Beitrag. Die Antwort könnte lauten: wegen den Monokulturen und allem, was damit einhergeht. Denn die intensive Landwirtschaft schadet nicht nur den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, sondern geht auch auf Kosten der Gesundheit der Menschen. Bei unserem zweiten Beitrag in Sachen Ernährung und Landwirtschaft begleiten wir engagierte Ärzte bei ihren Feldforschungen in die Sojaanbaugebiete mi Nordosten Argentiniens.

Und zum Schluss, kurz nachdem der Regenbogenmonat Juni jetzt wirklich vorbei ist: Ein Beitrag zu sexueller Dissidenz in Lateinamerika. Was das ist? Eine Bewegung innerhalb der LGBTI-Bewegung. Die Dissidentinnen und Dissidenten kämpfen für mehr als nur für die Anerkennung ihrer sexuellen Identität, sie stellen das heteronormative und patriachiale System insgesamt in Frage. Ehe für alle – schön und gut, aber das kann es doch nicht gewesen sein!

Zuletzt geändert am 05.07.17, 00:00 Uhr

Andreas Wahl

Verfasst von Andreas Wahl

Bauarbeiter und Historiker. Seit Start von Radio FRO als Programmmacher dabei und seit 2010 Geschäftsführer. Doppelte Sozialisation in anarchistischen Kulturvereinen und auf wert-konservativen Baustellen. Publiziert seit er schreiben kann, ist viel in seiner Tischlerei und leidenschaftlicher Vater.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 17. Jul 2017 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar