„Offene Jugendarbeit Quo vadis ? ….Stark vernetzt der Vielfalt Rechnung tragen…..“

FROzine am 8. Dezember um 18 Uhr

Eine Fachtagung für JugendarbeiterInnen und MultiplikatorInnen, die am 1.12. und 2.12.2008 in Velden am Wörthersee in Kärnten stattgefunden hat. In der heutigen FROzine hören sie eine Audiodokumentation zur Tagung mit O-Tönen von ReferntInnen und Interviews. Eine Sendung von "Trafik - das Magazin für Verkehr, Bewegung und Transformation" von Radio PROTON. Mehr...

Die Tagung wurde von mehr als 150 JugendarbeiterInnen aus ganz Österreich besucht. Neben den Vorträgen und Workshops stand auch noch genügend Zeit für den fachlichen Austausch und die Vernetzung zur Verfügung.

 

Folgende ReferentInnen referierten sind in der Sendung zu hören:

Bildung in der Offenen Jugendarbeit
Dr. Stefan Sting

Bildungspotentiale sozialräumlicher Aneignungsprozesse
Dr. Richard Krisch

Gewaltprävention und Deeskalation aus geschlechtssensibler
Sicht
Mag. Romeo Bisutti und Mag.a Barbara Oswald

Soziologische Betrachtung der Zielgruppe der Offenen
Jugendarbeit „ Werden die Jugendlichen immer jünger?“
Daraus ableitend Konsequenzen für die Konzepte, Angebote
und Strategien der Jugendtreffs und Jugendzentren
MMag. Manfred Zentner

Mädchen und Jugendkulturen
Monika Hevelke

Mädchenarbeit und Gendermainstreaming – Wird
Mädchenarbeit überflüssig?
Dr.in Claudia Wallner

Jungenarbeit im Genderquerschnitt – Konsequenzen für die
Jungenarbeit
Michael Drogand-Strud

Die einzelnen Kurzreferate und Interviews zum Anhören oder Download finden sie auch auf www.radioproton.at im Archiv unter Sondersendungen.

Redaktion: Roppele Rainer Hummer Cornelia

Zuletzt geändert am 08.01.09, 00:00 Uhr

Verfasst von Simone Boria

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.