Neue Heimatromane Petra Piuk & Thomas Mulitzer
Buchblüten

Neue Heimatromane

Eine schöne Musik, eine heile Familie und eine Liebesgeschichte – das ist das Rezept für einen gelungenen Heimatroman. Petra Piuk führt diesen Entwurf ad absurdum und beschreibt in ihrem Roman „Toni und Moni“ eine provinzielle Antiidylle, bitterböse und zugleich höchst unterhaltsam! In Thomas Mulitzers Debütroman „Tau“ nimmt ein junger Mann den Auftrag an, den Spuren […]

Eine schöne Musik, eine heile Familie und eine Liebesgeschichte – das ist das Rezept für einen gelungenen Heimatroman. Petra Piuk führt diesen Entwurf ad absurdum und beschreibt in ihrem Roman „Toni und Moni“ eine provinzielle Antiidylle, bitterböse und zugleich höchst unterhaltsam! In Thomas Mulitzers Debütroman „Tau“ nimmt ein junger Mann den Auftrag an, den Spuren des verstorbenen Autors Thomas Bernhard nachzugehen. Er reist in das Gebirgsdorf Weng und quartiert sich im Gasthaus seiner Großeltern ein, Schauplatz des skandalträchtigen Anti-Heimatromans „Frost“.

Zuletzt geändert am 30.10.17, 22:31 Uhr

Frau Qwe

Verfasst von Frau Qwe

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 01. Nov 2017 / 20 Uhr