P1090201 Nussbach am Attersee August 2014
Erich Klinger
Nachspann

Nachspann – Hans Eichhorn

In Nachspann Folge 37 zu hören: Gedichte und Prosa von Hans Eichhorn.

Diesmal ein ausführliches Portrait des Schriftstellers Hans Eichhorn, mit zahlreichen Gedichten aus verschiedenen Bänden, Prosa aus einem weiteren Band, dem längeren Gespräch und zuletzt einem Ausschnitt aus seiner jüngsten Prosaarbeit „Fast“ – Untertitel „Das große Haus“. Aufnahme vom 14.9.2019 bei Hans Eichhorn in und am Attersee, ausgenommen der literarische Einstieg mit der Aufnahme aus der Langen Nacht der Grazer Autorinnen Autorenversammlung 2019.

Mit lautmalerischen Beifügungen eines Gefrierschrankes, den ich „Krähe“ getauft habe, weil sich das Gerät bei einer diesbezüglichen Textstelle von Hans wieder einmal eingeschaltet hat.

Aktuelle Information: Hans Eichhorn erhielt am 26. November 2019 den Georg-Trakl-Preis für Lyrik. Gratulation auch meinerseits an Hans.

https://www.sn.at/salzburg/kultur/berufsfischer-erhaelt-preis-fuer-lyrik-78807061

 

Abfolge der Sendung:

Sendungskennung. Kurze Einmoderation.


Lesepassage von Hans Eichhorn aus Langer Nacht der GAV 2019, 22. Februar, Arbeiterkammer Linz:

Einige Notate aus „Verlockung“, 2018, Bibliothek der Provinz


Zwischenmusik, Hauptmoderation

Einen guten Überblick über das umfangreiche Werk von Hans Eichhorn bekommt man mittels Wikipedia-Eintrag zu Hans Eichhorn bzw. über die Seite der Buchhandlung ATTERBUCH in Seewalchen, auf der liebevoll alle Publikationen von Hans Eichhorn abgebildet sind, auch jene, die bereits vergriffen sind oder an denen Eichhorn „nur“ beteiligt war, als Beiträger zu Anthologien.

Der Arbeitsplatz des Fischers Eichhorn, der Attersee, mit 42,6 km² der größte Binnensee Österreichs, wurde auch Austragungsfläche und -raum künstlerischer Zusammenarbeit mit dem Fotografen Klaus Costadedoi bzw. dem Künstler Klaus Krobath , dessen Bilder in den See „eingetaucht“ wurden, bei diesem Eintauchen waren auch Bilder von Hans Eichhorn dabei.

Ebenfalls bemerkenswert die zeitweise Zusammenarbeit mit dem Schriftstellerkollegen Erwin Einzinger, u.a. 2015 beim gemeinsam verfassten Langgedicht „Herbstsonate“.

An Auszeichnungen und Preisen erwähne ich den OÖ. Landeskulturpreis für Literatur, den Hans Eichhorn 2005 erhielt.

Hans Eichhorn lebt mit Elisabeth Eichhorn, die noch als Lehrerin arbeitet, in Attersee und in Kirchdorf an der Krems, die beiden Kinder sind bereits „flügge“.

Im Archiv der Freien Radios, soviel Schleich- und Eigenwerbung muss sein, finden sich unter cba.fro.at/Hans Eichhorn einige Sendungen mit Beiträgen zu und mit Hans Eichhorn, verstreut auf einige Sendereihen in Radio FRO und im Radio B 138 aus Kirchdorf/Krems.


Gedichte aus:

Logenplatz – SommerSeeGedichte, 2010, Edition Sommerfrische

morgenoper – SommerSeeGedichte, 2004, Edition Sommerfrische

Immer noch See – SommerSeeGedichte, 2018, Edition Sommerfrische


Zwischenmusik


Gedichte aus:

Das Eintauchen. Die Verwandlung. Die Tonfolge. (gemeinsam mit dem Künstler Klaus Krobath), 2000, Bibliothek der Provinz

Unterwegs zu glücklichen Schweinen, 2006, Residenz Verlag

Im Ausgehorchten, 2017, Bibliothek der Provinz

Zwischenmusik

Als nächstes liest Hans Eichhorn aus „Der Ruf. Die Reise. Das Wasser“, erschienen 1995 im Residenz Verlag.

Aus Kurzprosa:

Der Ruf. Die Reise. Das Wasser, 1995, Residenz Verlag


Zwischenmusik

Im letzten Sendungsteil hören Sie Auszüge aus meinem Gespräch mit Hans Eichhorn und Beginn sowie Schluss des Romans FAST. Auf die Frage nach den wesentlichen Bestandteilen seines Lebens, was für ihn in seinem Leben wichtig war, von Bedeutung ist,antwortete Hans Eichhorn…

Gespräch mit dem Autor I („ernster Teil“)


kurze Zwischenmusik

Weiter im Gespräch, über Fußball und mit Überleitung zu Eichhorns letztem Werk, dem Roman FAST

Gespräch mit dem Autor II („Fußball“)

Überleitung zu FAST

Hans liest den Beginn von FAST Das große Haus. Roman. 2019, Bibliothek der Provinz


kurze Zwischenmusik

Hans liest den Schluss von FAST

kurze Zwischenmusik und Abmoderation, Hinweis auf Wikipedia und Buchhandlung, aufs Nachhörenkönnen der Sendung.

Schlussmusik – irgendwas von den Beatles

 

https://www.atterbuch.com/autoren-attersee-region/hans-eichhorn/

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Eichhorn

 

Zustandekommen der Sendung bzw. der Sendereihe Nachspann mit freundlicher Unterstützung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV).

Zuletzt geändert am 03.03.20, 15:27 Uhr

Gesendet am Di 29. Okt 2019 / 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.

  • Avatar ilse kilic
    29. Februar 2020 / 15:56

    ich danke dir, erich, für diese sendung. es ist wichtig,dass man dies nachhören kann.