Winterfeste Radfahrerin in Linz. Foto: Erich Klinger, 9.1.2019
Foto: Erich Klinger (©)
Wegstrecken

Maldanganmeldengenmildinginmoldongonmuldungun: kurz: verschiedenste Meldungen

Neuigkeiten aus dem walisischen Ort mit dem unaussprechlichen Namen, in den sich die Wegstrecken-Redaktion zurückgezogen hat.

Worüber ich in den Wegstrecken Ausgabe 278 berichten werde:

Aktuelle Einschränkungen im Eisenbahnbetrieb – was OÖ anlangt, betrifft es die Salzkammergutbahn im Abschnitt Obertraun-Dachsteinhöhlen – Bad Aussee. Wer aus Richtung Attnang-Puchheim kommend nach Bad Aussee fahren möchte, muss bereits in Steeg-Gosau auf den Bus umsteigen. Hallstatt ist derzeit nur per Bahn (und Schiff) erreichbar. Zwischen Bad Aussee und Stainach-Irdning verkehrt seit 10.1. eine Garnitur im Pendelverkehr nach Sonderfahrplan.

Ein interessantes Beispiel für die Funktionsweise der türkis-blauen Regierung war kürzlich in der ZIB 2 zu erleben: Elisabeth Köstinger zeigte sich anhand Armin Wolfs Frage, wie denn eine Umweltministerin für Tempo 140 sein könne, ausgesprochen schmähstad.

Die Initiative Verkehrswende Jetzt! hat kürzlich eine umfassende Aussendung zum Linzer Westring/A26 in Umlauf gebracht, daraus einige Auszüge bezüglich Kampf gegen Windmühlen angesichts des bevorstehenden Baubeginns der 925. Linzer Donaubrücke für den Straßenverkehr.

Erfreulicher hingegen, was der Fachjournalist Robert Schrempf kürzlich in seinem Bericht über seine Exkursion nach und in Helsinki übermittelt hat: dort wird Stadtentwicklung als Aufgabe gesehen, bei der „sanfte Mobilität“ eindeutig im Vordergrund steht, einschließlich eines beeindruckenden Brückenbauwerkes für Straßenbahn, Rad- und Fußverkehr.

Die Beschlagwortung wird noch ergänzt/aktualisiert.

Erich Klinger, 16.1.2019

Zuletzt geändert am 08.02.19, 12:34 Uhr

Gesendet am Di 15. Jan 2019 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.