9691373ee48195361f3126bf961c1101.jpg
FROzine

Jahresbericht SOS Menschenrechte 2013

In dieser Sendung setzen wir uns intensiver mit der Arbeit von SOS Menschenrechte auseinander. Außerdem hört ihr auch ein Gespräch innerhalb einer Interviewserie zur EU-Parlamentswahl mit österreichischen NICHTparlamentsparteien und wie gewohnt am Dienstag den "Kommentar der Woche".

 

Was ist „SOS Menchenrechte“?

Wie sieht's mit der Einhaltung der Menschenrechte in Österreich und in globaler Hinsicht aus? Wie genau arbeitet SOS-Menschenrechte und was ist aus der mehr als 20jährigen Arbeit dieser Organisation hervorgegangen?

Und last but not least: Was geht aus dem Jahresbericht für 2013 heraus?

Um all diese Fragen einer Person stellen zu können, die diese wohl am Besten beantworten kann, haben wir heute den Geschäftsführer von SOS Menschenrechte, nämlich Christian Cakl live zu Gast im Studio.

sos.at

 

Interviewserie zur EU-Parlamentswahl mit österreichischen NICHTparlamentsparteien

Hier hört ihr ein Interview mit dem Gründer der oesterreich-in-europa-Partei, Boyamo Haile. Geführt hat das Gespräch Dieter Blasl vom Schnulzen Radio, welches auf Radio Orange gesendet wird.

 

Und im Kommentar der Woche beschäftigen wir uns heute mit den Freunden des Wohlstands, einem Projekt der Aktionsgemeinschaft Social Impact.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

CC-Musik i.d. Sendung: Alterlabel

Zuletzt geändert am 06.05.14, 00:00 Uhr

Sarah Praschak

Verfasst von Sarah Praschak

Sarah Praschak, seit 2009 Sendungsmacherin auf Radio FRO, moderierte Sendungen wie FROzine, K&B Spezial, music@posthof und Kino für die Ohren. Momentan gestaltet sie gemeinsam mit Thomas Moser die Sendung des afo - Architekturforum OÖ (jeden 1.Dienstag im Monat, 17:00-17:30) und außerdem auch die Sendung der Tabakfabrik Linz (Rauchzeichen On Air, jeden 2.Dienstag im Monat) sowie die Sendung des Theater Phönix (je nach Anlass Mittwochs von 17:00 bis 17:30 Uhr). Abseits des Radios ist Sarah außerdem Ausstellungsaufsicht im afo - architekturforum OÖ und auch im Kulturverein KAPU aktiv.

zur Autorenseite
Gesendet am Di 06. Mai 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar