3575c8321fcf5d930298c9fb3265ebdc.png

Gesellschaft & Machtphänomene verstehen

FROzine, am 23.12.2010, 18-19 Uhr

In der heutigen Sendung beschäftigen wir uns zum einen mit einer Tagung zum Thema "Gesellschaft! Welche Gesellschaft?", die von 2.-4. Dezember in Kooperation mit dem Wissensturm stattfand
und zum anderen
mit dem neuen Mediengesetz, das ab 1. Jänner in Ungarn in Kraft treten soll.

„Gesellschaft! Welche Gesellschaft? Theorien für eine gewandelte Gesellschaft“

Dazu fand von 2.-4. Dezember, ausgehend vom Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft, kurz ICAE, die bereits 2. Tagung in Kooperation mit dem Wissensturm Linz statt.

Simone Boria war vor Ort und führte zum Abschluss der Tagung noch ein Gespräch mit Walter Ötsch, dem Leiter des Institutes.

 

Neues Mediengesetz in Ungarn

Ab 1. Jänner 2011 soll ein neues Mediengesetz in Ungarn eingeführt werden, dieses schränkt die Arbeit der ungarischen Medien ein und droht mit happigen Bussen bei Gesetzes- Verstössen. Das grosse Problem für die Journalistinnen und Journalisten ist nur: sie wissen gar nicht, wofür sie gebüsst werden können. 

Rundfunk-. Journalistin Julia Varádi ist eine grosse Kritikerin des Gesetzes, und hat Cheyenne Mackay von Radio RaBa in Bern ein Interview dazu gegeben.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

Sendung zum Nachhören

 

WH am 24.12.2010 um 6 & um 13 Uhr.

Zuletzt geändert am 23.12.10, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Oliver Jagosch

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.