51745003_10213533638162907_5385793396096892928_o
Arcobaleno Radio

Gescheit und weiblich – schwarz und diskriminiert

Eine Sendung über den alltäglichen und strukturellen Rassismus gegenüber People of color in Österreich.

Die öffentliche Beurteilung von Frauen aufgrund ihrer äußerlichen Merkmale wird in Österreich mehr und mehr geächtet. Davon ausgenommen sind jedoch Menschen, deren Hautfarbe nicht weiß ist.

Deshalb habe ich dieser Sendung die Psychologin und Linzer Gemeinderätin Marie Edwige Hartig live im Studio von Radio FRO zu Gast. Mit ihr spreche ich über den sich verstärkenden alltäglichen und strukturellen Rassismus gegenüber People of color in Österreich.

Neben ganz persönlichen Erfahrungen, wie sie als selbstbewusste und erfolgreiche Frau aufgrund ihrer Hautfarbe in Österreich dennoch diskriminiert wird, diskutieren wir:

  • die Auswirkungen von Rassismus auf Kinder und Jugendliche
  • noch immer existierende Vorurteile aufgrund der Hautfarbe
  • strukturellen Rassismus wie racial profiling, geringere Erfolgsquoten bei Bewerbungen etc.

Was auf politisch-gesellschaftlicher Ebene und innerhalb der sehr heterogenen black community gegen diese Form der Diskriminierung getan werden kann, besprechen wir ebenso.

Zum Ende der Sendung präsentieren wir gemeinsam den Arcobaleno-Veranstaltungskalender für den Monat Dezember.

Dazwischen gibt’s wie immer internationale Musik.

Reinhören lohnt sich.

Zuletzt geändert am 07.12.19, 06:59 Uhr

Anja Krohmer

Verfasst von Anja Krohmer

zur Autorenseite
Gesendet am Di 03. Dez 2019 / 20 Uhr