Literarische Matinée

Gabriel Garcia Márquez – eine Reise nach Cartagena, Kolumbien

Es ist Sommer, die ‚Literarische Matinée‘ begibt sich wieder einmal auf Reisen – diesmal auf den Spuren des kolumbianischen Autors Gabriel García Márquez nach Cartagena, an der nordwestlichen Küste Kolumbiens gelegen, an der Karibik. Etliche Gebäude und Plätze in Cartagena, so auch das Hotel Santa Clara, sind zu Schauplätzen in Marquez‘ Romanen geworden, u.a. in […]

Es ist Sommer, die ‚Literarische Matinée‘ begibt sich wieder einmal auf Reisen – diesmal auf den Spuren des kolumbianischen Autors Gabriel García Márquez nach Cartagena, an der nordwestlichen Küste Kolumbiens gelegen, an der Karibik.
Etliche Gebäude und Plätze in Cartagena, so auch das Hotel Santa Clara, sind zu Schauplätzen in Marquez‘ Romanen geworden, u.a. in ‚Die Liebe in den Zeiten der Cholera‘ und ‚Hundert Jahre Einsamkeit‘. Diese beiden Romane werden uns durch Cartagena begleiten.
Die musikalische Begleitung übernimmt ein Musiker aus einem anderen südamerikanischen Land, aus Bolivien: William Ernesto Cantellas auf seinem Charango.

Zuletzt geändert am 02.09.17, 18:29 Uhr

Claudia Taller

Verfasst von Claudia Taller

Psychologin, Schriftstellerin & Radiomacherin

zur Autorenseite
Gesendet am Di 28. Jun 2016 / 10 Uhr

Schreibe einen Kommentar