d2e6af032c2b31ad101a3384b45e20b6.jpg Copyright: Schwemmland
FROzine

Frostschutz und Schwemmland

Wir werden der Aktion Frostschutzsuppe wieder Raum geben, dazu im live im Studio Frau Siegrid Haslberger vom Sozialverein B37.
Außerdem ein Gespräch mit Christoph Wiesmayr, dem Herausgeber des Hafenjournals "Treib.gut"

Heute live im Studio Siegrid Haslberger vom Sozialverein B37, der auch heuer wieder die Aktion Frostschutzsuppe unterstützt.

 

Außerdem heute in der Frozine ein Gespräch mit Christoph Wiesmayr, der dem Verein Schwemmland vorsteht, über das von Ihm herausgegebene Hafenjournal Treibgut

 

Die Spendenaktion „FROstschutz“ findet heuer schon zum wiederholten Male statt und kann bereits auf einige Erfolge zurückblicken. Auch in diesem Jahr werden wieder sogenannte „FROstschutzsuppen“ in ausgewählten Gastronomiebetrieben angeboten – Vom Verkauf jeder einzelnen Suppe geht dann 1€ an den Sozialverein B37 und hilft so obdachlosen Menschen in Linz. Warme Speisen an kalten Tagen.

 

Spenden können entweder persönlich im Sekretariat in der Harrachstrasse 52 vorbeigebracht oder auf dem Konto vom B37 eingezahlt werden. Kontoinformationen findet man auf der Homepage des B37. Spenden sind übrigens steuerlich absetzbar!

 

Aber auch Sachspenden werden dankbar angenommen, am meisten benötigt wird warme Kleidung, Schuhe, Lebensmittel und Bettwäsche.

 

Wer sehen möchte was der Verein B37 in seiner Arbeit tut und ihn unterstüzten möchte kann das auch auf Facebook tun und zwar hier

 

 

Danach wird es Ausschnitte aus einem Gespräch mit Christoph Wiesmayr, über das von Ihm herausgegebene Hafenjournal „Treib.gut“ geben. „Treib.gut“ wird vom Verein „Schemmland“ herausgegeben.

 

Die Selbstbeschreibung lautet auf der Homepage wie folgt: „Schwemmland ist eine global ausgerichtete und regional aktive Initiative mit dem Ziel urbane Freiflächen, Restflächen, „rurbane Nischen“ im Linzer Osten vor dem globalen Ausverkauf und dem damit einher gehenden kommerzielle Druck auf die Freifläche für die Stadtbevölkerung als Möglichkeits- räume und identitätsstiftende Lebensräume zu bewahren, zu vermitteln bzw. zu eröffnen.“

Schemmland ist übrigens ein Gemeinnütziger Verein der ehrenamtlich geführt wird. Wer mehr über den Verein wissen möchte und ihm bei seinen Projekten zusehen und unterstüzten möchte kann das auf der Homepage von Schwemmland tun.

 

 

Wir haben über die Chancen und Möglichkeiten der Öffnung des Linzer Hafengebiets hin zur Stadt gesprochen. Warum es wichtig ist Gebiete wie den Linzer Hafen nicht  zu verbauen und wie zukünftige Stadtplanung, in der eine Trennung in einzelne Bereiche der Stadt wie Arbeiten, Wohnen, Freizeit und Kosnum aufgehoben werden sollte, machbar ist. 

 

 

Das ganze Gespräch wird in Kürze auf Dorf TV zu sehen und auf dem CBA zu hören sein.

 

Durch die Sendung führt: Mathias Haunschmidt 

 

mit Musik von:  Julia Haltigan, Ripster, TLE via Jamendo

 

 

Spenden an den Sozialverein B37: 

 

Bank: Hypo Oberösterreich
Kontoinhaber: Sozialverein B37
Kontonummer: 104923008
Bankleitzahl: 54000
IBAN: AT185400000104923008
BIC: OBLAAT2L
Verwendungszweck: Spende, Registrierungsnummer: SO 2194

Spenden sind steuerlich absetzbar!

 

B37 auf Facebook: https://www.facebook.com/B37.at

 

 

Spenden an den Verein Schwemmland:

 

IBAN: AT81 1500 0007 5109 3030

BIC: OBKLAT2L

 

 

 

Zuletzt geändert am 12.12.14, 00:00 Uhr

Verfasst von Mathias Haunschmidt

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 12. Dez 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar