Freiluft-Café Dublin
Gesendet am Di 09. Mär 2021 / 10 Uhr
Literarische Matinée

„Flanieren in Paris“

Von Café zu Café - mit Verlaine, Mallarmé, Zola, Proust und Sartre

Vom Café ‚Le Precope‘ an der Rue de l’Ancienne, dem ersten Café in Paris aus dem Jahr 1686, flanieren wir mit Paul Verlaine und Stéphane Mallarmé zum Boulevard Saint-Germain ins Café ‚Les Deux Margots‘. Mit Émile Zola geht es weiter ins berühmte ‚Café de la Paix‘, an der Place de l’Opera. Im ‚Café Angelina‘ an der Rue de Rivoli treffen wir auf Marcel Proust, er lässt uns in den ersten Band seiner Suche nach der verlorenen Zeit hineinschauen. Paris kann man nicht verlassen, ohne im ‚Café Flore‘ vorbeigeschaut zu haben. Dort hat Jean Paul Sartre Briefe an Simone de Beauvoir geschrieben – vielleicht.
Französische Chansons begleiten unseren Spaziergang durch Paris – gesungen von Yves Montand und ZAZ.

Zuletzt geändert am 01.03.21, 18:40 Uhr

Claudia Taller

Verfasst von Claudia Taller

Psychologin, Schriftstellerin & Radiomacherin

zur Autorenseite
Gesendet am Di 09. Mär 2021 / 10 Uhr