a5e45f913b144a8b5b0deb07eeadc9a5.jpg andreea sasaran / the empress club
andreea sasaran / the empress club

FIFTITU% hat 15 Jahre geschafft!

Wir sind in sprudelnder Feierlaune: Autorin Julya Rabinovic ist Preisträgerin des Marianne von Willemer-Preis, The Empress Club hat die Musikerin/Produzentin Feral is Kinky zu einer pre-concert-lecture geladen, ein Film über Feminismus wurde released und FIFTITU% wird 15 Jahre alt. Glamourös der Oktober!

»aufgequeerlt«
Am Donnerstag  dem 24. Oktober hat in Alten Rathaus die Verleihung des Marianne von Willemer Preis stattgefunden. Der Frauen.Litheratur. Der Marianne von Willemer-Preis versteht sich als Auszeichnung hochwertiger Arbeiten von Literatinnen und soll Frauen beim Fußfassen in der heimischen Literaturszene unterstützen.
Dieses Jahr ist Julya Rabinowich die Preisträgerin. Sie ist Schriftstellerin, Dramatikerin, Malerin und Simultandolmetscherin. Für ihre kurze Erzählung mit dem Titel „Ebenbilder“ wurde ihr von der Jury der Preis mit eiiner Dotierung von 3.600€ zugestanden.
Die Textauszüge aus »Ebenbilder« werden in der Sendung von Julya Rabinowich gelesen.
 
»divensplitter«
„Most people don't believe me, when they saw me on stage, but I'm a little bit shy…“ Feral is Kinky: die britische Musikerin und Künstlerin hat vor ihrem Konzert und DJ Auftritt in der Stadtwerkstatt am 19. Oktober über ihren Werdegang und über ihre mehr als 20jährige Erfahrung in der Musikindustrie als Produzentin, MC und DJ und ihre Rolle als Frau diskutiert. Im Laufe ihrer Kariere hat sie auch ein paar mal ihren Namen als Küstlerin verändert, jetzt bleibt sie beim bekannten Feral is Kinky.
Feral is Kinky hören


»aufgequeerlt«

Wieder einmal ein Projekt in eigener Sache. Diesmal hat die Filmemacherin Edith Stauber ein humorvolles, ironisches aber auch provokantes Video realisiert mit dem Titel Feminismus für Dummies. Ein Projekt das im Auftrag von FIFTITU%, im Rahmen des Jahresprojekts „Mit feministischen Grüßen“ entstanden ist.

Am 21. Oktober fand in Autonomen Frauenzentrum eine Filmvorführung mit Diskussion statt:
Im Stil eines einarmigen Banditen rasseln Bilder über die Bildfläche und geben Auskunft über die gesellschaftliche Lage von Frauen* und Männern*.  Mit dem Video soll Feminismus, dessen Forderungen und Ziele bewußt gemacht werden. Die Tatsache, dass mancherorts Feminismus tabuisiert oder als etwas längst Überholtes dargestellt wird, macht das Anliegen um so dringlicher und soll aufzeigen, dass Postfeminismus noch Lange nicht in Sicht ist.
 
»serviert & dekoriert«
20. Oktober // Feminismus&Krawall Meeting/ Treffen for Ladies only (who feels like a Lady). Es geht um den 8. März 2014 – diesmal werden schon einige Konkrete Plaungsgruppen machen und einige Details für das Abendprogramm besprechen.

31. Oktober // Friede, Freude, Feuerspucken feiert FIFTITU% mit Radio FRO gemeinsam 15 Jahre!!!
Um 20 Uhr »Feminismus für Dummies« – Film screening Tolles Musikprogramm, ca. Um 21 Uhr Laudationen udn Dankesreden um dann den ganzen abend weiter abzu feiern.
Kontroversen, Alternativen und Leidenschaft auf dem Weg zu einer besseren Welt 😉 In der Stadtwerkstatt,  Kirchengasse 4 / 31. Oktober / Eintritt: PAY as you wish – but PAY! Wir freuen uns!
 
Gestaltung: Jerneja Zavec

Zuletzt geändert am 21.10.13, 00:00 Uhr

Silke Müller

Verfasst von Silke Müller

Ein Duett aus Radiofeature-Produktion und Illustrationsausstellung hat mein Kommunikationsdesign und Medienstudium abgeschlossen. Seit dem beschäftige ich mich mit der großen, künstlerischen Radioform "Feature", mit Reportagen und Interviews mit KünstlerInnen und Kulturschaffenden.

Ich bin freischaftende Illustratorin für Plakate - zum Beispiel für Radio FRO - Zeitungen, Magazine, Bücher und Ausstellungen. Radiohören geht beim Zeichnen wunderbar.

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.