d6c46595c810b0de30659a692f8a9704.jpg Norbert Artner
Norbert Artner
Gesendet am Di 21. Jul 2015 / 17:30 Uhr
KUPF Radio Show

Feierabend

Das Festival der Regionen nach dem Hackeln in Ebensee

Das Festival der Regionen bringt zeitgenössische Kunst vor oberösterreichische Haustüren. Alle zwei Jahre treten KünstlerInnen, Ortsansässige und BesucherInnen an 10 Tagen an einem ausgewählten Ort in Austausch. In der heurigen Ausgabe ging es um das „Hackeln in Ebensee“. Damit schaffte man es auch direkt auf das Titelblatt des Profil-Magazins 30/2015: „Helden der Provinz. Zwischen Blasmusik und Avantgarde. Wo sich die Kulturnation wirklich beweist.“

KUPF-Redakteurin Sigi Ecker spricht mit Barbara Mitterlehner und Gottfried Hattinger, dem Leitungsteam des Festival der Regionen. Wir erfahren, wie sich die Geschichte eines Orts im Festival-Programm widerspiegelt und welchen Einfluss ein Kunst-Festival auf den Austragungsort hat und umgekehrt. Außerdem dreht sich das Gespräch um Arbeit, Geld und das gute Leben.

Zuletzt geändert am 21.07.15, 00:00 Uhr

KUPF OÖ

Verfasst von KUPF OÖ

zur Autorenseite
Gesendet am Di 21. Jul 2015 / 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.