A1plakat_AV_fairpay
KUPF Radio Show

Fair Pay now!

Fair Pay steht nun endlich auf der Tagesordnung österreichischer Kulturpolitik. Aber was heißt das? Gabi Gerbasits und Thomas Randisek im Gespräch.

Die Kampagne für faire Bezahlung im Kulturbereich startete vor 10(!) Jahren im Büro der IG Kultur Österreich

Fair Pay steht nun endlich auf der Tagesordnung österreichischer Kulturpolitik. Aber was heißt das? Was können wir von der Regierung erwarten? Im Gespräch mit Sigrid Ecker sprechen Fair Pay Beauftragte Gabi Gerbasits von der IG Kultur und Thomas Randisek vom Dachverband Salzburger Kulturstätten über das Fair Pay Manifest, das in Zusammenarbeit mit allen Bundesländern entsteht.

Ziel ist, dass das Manifest bis zum Fair Pay Symposium vom Bund Ende September fertig ist und konkret aufzeigt, was es für eine faire Bezahlung im Kulturbereich braucht.

Vorbildwirkung in Sachen Fair Pay hat Salzburg: Thomas Randisek erzählt, wie das möglich war und wie es nun weitergeht!

Gabi Gerbasits setzt sich unermüdlich dafür ein, dass auch in allen anderen Bundesländern Fair Pay an der Tagesordnung stehen wird. Im Vorfeld zum Symposium vom Bund wird dazu aufgerufen eigenen Themen und Forderungen für die Tagesordnung an das Bundesministerium zu senden – nur gemeinsam können wir etwas bewegen!

Zuletzt geändert am 07.09.21, 10:45 Uhr

Verfasst von KUPF OÖ

zur Autorenseite
Gesendet am Di 07. Sep 2021 / 17:30 Uhr