Sommer
Lena K. (publicdomain)

Büro-Öffnungszeiten im Sommer

Die Bürozeiten in den Sommerferien sind Montag – Donnerstag von 9-12 Uhr. Wir wünschen einen möglichst erholsamen und schönen Sommer!

Auch das Team von Radio FRO hat mal einen ausgiebigen Urlaub verdient! Erholung und Kraft tanken ist aber nur möglich, wenn man mal mehrere Wochen Abstand nehmen kann. Daher ist Urlaubszeit auch gleichzeitig Vertretungszeit.

Unsere neuen Bürozeiten sind daher:

Montag – Donnerstag 9-12 Uhr.

In dieser Zeit sind wir auch telefonisch im Büro (0732/71 72 77 – 100) erreichbar, außerhalb dieser Zeiten ist es nicht gewährleistet, dass jemand bei Radio FRO anwesend ist. Das Team ist am besten per Mail erreichbar, die E-Mail-Adressen findet ihr hier: fro.at/team

Vorproduzierte Sendungen bitte wie immer mind. 3 Werktage vorher an steuerung@fro.at senden.

Live-Sendungen und Studiobetrieb

Live-Sendungen sind weiterhin möglich – allerdings mit den bekannten Corona-Sicherheitsmaßnahmen zu eurem eigenen Schutz und dem Schutz der anderen. Beim Verlassen und Betreten des Gebäudes sowie des Studios und ggf. anderer Räume ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Der Sicherheitsabstand von mind. einem Meter zu anderen Personen muss gewährleistet bleiben.

Ganz wichtig im Studio: LÜFTEN!

Wir stellten schon mehrfach fest, dass die Plastiksackerl nach der Sendung nicht weggegeben werden und auch nicht gelüftet wird. Das Fenster ist zu und es ist total stickig im Studioraum – so geht das nicht. Daher nicht sofort das Studio verlassen, sondern stoßlüften. Fenster ganz auf, Tür auf, ein paar Minuten warten, danach Fenster kippen und Studiotür schließen. Auch auf das Desinfizieren der benutzten Flächen im Studio nicht vergessen. Das ist keine Empfehlung, sondern muss so gemacht werden, für die nachfolgenden Sendungsmachenden.

Immer wieder hören wir oder kriegen mit, dass die Übergabe-Zeiten im Studio zwischen zwei Sendungen nicht eingehalten werden. Und die nachfolgenden Sendungsmachenden somit in einen total stickigen Raum müssen. Wenn direkt danach eine Sendung stattfindet, achtet darauf, dass eure Sendung früher endet, sodass ihr den Raum noch lüften könnt und die Hygiene-Maßnahmen durchführen könnt.

Wir – das gesamte FRO-Team möchten nicht unnötig Angst verbreiten oder Stress verursachen, sondern an euch appellieren, achtsam zu sein. Wir sind achtsam – seid ihr es auch beim Abhalten eurer Live-Sendungen – um euch selbst, das Team von Radio FRO und alle anderen Studiobenutzer*innen nicht unnötig zu gefährden.

Hier nochmal alle Hygienemaßnahmen für den Studiobetrieb im Überblick:

  • Für den Aufenthalt bei Radio FRO, gilt Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen des Studios oder bei Terminen mit Mitarbeiter*innen.
  • Sicherheitsabstand mindestens 1 Meter einhalten
  • Vor und nach dem Betreten des Studios Hände waschen oder Hände desinfizieren (Spender hängt im Studio 1)
  • Wir empfehlen eigene Kopfhörer (große Klinke) mitzunehmen. Natürlich können auch die vorhandenen benützt werden. Diese gehören aber vor und nach dem Gebrauch desinfiziert. (mit einem Desinfektionstuch)
  • Den Schaumgummi-Popschutz der Mikrophone bitte mit den im Studio vorhandenen „Jausensackerl“ schützen.
  • Bitte nach der Studionutzung, Mikroarme, Mischpult, Tastatur, Flächen, CD-Player… (kurz: Alles, was ihr berührt habt) mit Desinfektionstuch abwischen. „Jausensackerl“ vom Popschutz entsorgen. (Mülleimer vorm Studio)
  • Die Packung mit den Tüchern bitte sorgfältig wieder verschließen, diese trocknen sonst sehr schnell aus.
  • Wann immer möglich: Lüften. Bitte danach das Fenster gekippt lassen.
  • Wenn nach euch eine Livesendung kommt, bitte die Übergabezeit auf mindestens 10 Minuten verlängern (fünf am Anfang, fünf am Schluss – Musik abspielen), damit sich das mit Reinigung und Übergabe und dem Abstandhalten gut ausgeht.

Zuletzt geändert am 24.07.20, 14:21 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.