Eine Reise durch die Zeit – die Geschichte von Halloween

Christian Aichmayr hat sich auf die Spuren von Halloween begeben und dabei einige überraschende Erkenntnisse gewonnen.

 So wurde z. B. das Allerheiligenfest, das sich von Rom aus verbreitete, ursprünglich am 13. Mai gefeiert, das Datum wurde erst von Papst Gregor III. (731 – 741) und endgültig von Gregor IV. (827 – 841) auf den 1. November verlegt.

Wissenschaftlich belegt ist auch, dass der Charakter als Unruhenacht wie die Erneuerung und Weiterverbreitung Gegenstand volkskundlicher Forschung sind und damit den besonderen Charme und Reiz von Halloween ausmachen.

Der zweistündige Beitrag ist mit passender Musik untermalt:

1 Le Buddha Affair – Indochine 1 987 –  7000 Danses
2 Gateway – Delerium  1 994 – Semantic Spaces
3 Winter Shaker – Woven Hand – 2 006 Mosaic
4 Last Exit For The Lost – Fields Of The Nephilim – 1 988 The Nephilim
5 Paperhead – King Biscuit Time – 2 006 Black Gold
6 The Thin Air – Magazine  – 1 979 Secondhand Daylight
7 Shadow Magnet – Lisa Gerrad & Pieter Bourke – 1 998 Duality
8 Masked Ball (Long Version) – Jocelyn Pook – 1 996 OST Eyes Wide Shut
9 Hollow – Tricky – 2 000 Vulnerable
10 Tally And Orlando Meet The Cockpot – Daevid Allen-  1 977 Now Is The Happiest Time Of Your Life
11 Dealramh Go Deo – Clannad – 1 996 Lore
12 The Man With The Red Face – Laurent Garnier – 2 000 Unreasonable Behaviour
13 Atmosphere – Joy Division – 1 995 Permanent
14 Ghosts (Modwheel Mood Remix) – Ladytron – 2 008 Remix
15 Seven – Fever Ray – 2 008 Fever Ray
16 The Pink Room – Angelo Badalamenti, David Lynch-  1 992 OST Twin Peaks – Fire Walks With Me
17 Strawberries (CSS Remix) – Asobi Seksu – 2 007 Remix
18 Sense Of Touch – Mark Isham – 2 004 OST Crash
19 Mysteries Of Love – Julie Cruise – 1 985 Floating Into The Night

 

Zuletzt geändert am 26.10.15, 00:00 Uhr

Dorota Trepczyk

Verfasst von Dorota Trepczyk

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar