ef7603360901352abdf098035c928602.jpg Andrea & Stefan (flickr)
FROzine

Die Energiewende

Wir widmen die heutige Sendung vollständig dem Thema "Energiewende". Zu hören sind Ausschnitte aus einem kürzlich stattgefundenen Vortrag sowie ein Interview zum Thema.

 

Energiewende – die Revolution hat schon begonnen

Die Zeit drängt: Es braucht einen Plan für die großflächige Umsetzung der Energiewende. Lokale Initiativen und Kleinversorger müssen zu einem Gesamtkonzept zusammengefasst werden, auch neue Technologien und neue Regeln für die Energiewirtschaft sind erforderlich. Was braucht es, um die Versorgung mit Öko-Strom und -Wärme rund um die Uhr zu gewährleisten? Wie funktioniert der Transport, wie die Speicherung der Überschüsse? Wird Energie dann teuer?

Anhand vieler persönlicher Erlebnisse und Erfahrungen schilderte Roger Hackstock am Montag, den 07.04. die Entwicklung umweltfreundlicher Energien seit den 1970er-Jahren und gab einen spannenden Ausblick auf das kommende Jahrzehnt, in dem die Energiewende konkret wird. 

Beitrag zum Nachhören 

 

Und auch unsere Kollegen von Radio LORA in München haben sich mit der Frage beschäftigt, wie die Energiewende gelingen kann. Im Interview mit Reiner Braun (Geschäftsführer von Ialana, dem Verein der Juristen gegen atomare, biologische und chemische Waffen) wird die Notwendigkeit und die Möglichkeiten einer gelungenen Energiewende thematisiert.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

   

 

Zuletzt geändert am 11.04.14, 00:00 Uhr

Sarah Praschak

Verfasst von Sarah Praschak

Sarah Praschak, seit 2009 Sendungsmacherin auf Radio FRO, moderierte Sendungen wie FROzine, K&B Spezial, music@posthof und Kino für die Ohren. Momentan gestaltet sie gemeinsam mit Thomas Moser die Sendung des afo - Architekturforum OÖ (jeden 1.Dienstag im Monat, 17:00-17:30) und außerdem auch die Sendung der Tabakfabrik Linz (Rauchzeichen On Air, jeden 2.Dienstag im Monat) sowie die Sendung des Theater Phönix (je nach Anlass Mittwochs von 17:00 bis 17:30 Uhr). Abseits des Radios ist Sarah außerdem Ausstellungsaufsicht im afo - architekturforum OÖ und auch im Kulturverein KAPU aktiv.

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 11. Apr 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar