70b6a319602ae926fee3b78513df984e.jpg
FROzine

Arbeit ohne Perspektive?

Zu Gast im Studio ist der Politikwissenschaftler Jürgen Nordmann im Gespräch mit Andi Wahl über das Programm der ICAE Sommerakademie. Außerdem "Jung, arbeitslos, wohin?" - ein Beitrag von Jerneja Zavec, die am European Youth Event in Strassbourgh teilgenommen hat.

Sommerakademie des ICAE

Andi Wahl und Lisa Baumgartner live im Studiogespräch mit  Jürgen Nordmann (Politikwissenschaftler) über das Programm der diesjährigen Sommerakademie des ICAE, Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft der JKU Linz, das unter dem Titel „Arbeit ohne Perspektive? Zwischen Ausbeutung, Arbeitslosigkeit und Selbstbestimmung“ am 13. und 14. Juni im Central auf der Linzer Landstraße stattfindet.

Radio FRO wird als Kooperationspartner der ICAE nicht nur journalistisch aktiv sein, sondern auch in Form eines Workshops mitwirken: „Selbstorganisierte Arbeitskämpfe im 21. Jahrhundert – Methoden, Strategien, Zielsetzungen“. Der Workshop gibt einerseits einen Überblick über aktuelle (autonome) Arbeitskämpfe sowie deren Verbindung oder Einbettung in gegenwärtige soziale Protestbewegungen. Andererseits sollen anhand konkreter österreichischer und internationaler Beispiele mögliche Strategien und Methoden erarbeitet und im Hinblick auf ihre Angemessenheit für konkrete, lokale Arbeitskämpfe diskutiert werden. Jetzt anmelden!
Mehr Infos

und das gesamte spannende Programm hier.

 

„Jung, arbeitslos – wohin?“

Im zweiten Teil der Sendung bleiben wir beim Thema Arbeit ohne Perspektive.

 Im Rahmen des Europäischen Jugendevents (EYE) hat am 10. Mai im Europäischen Parlament die Diskussion und ein Screening der Dokumentation „Jung, arbeitslos – wohin?“ stattgefunden. Filmemacher und Etnologe Peter Kalvelage hat im seiner Dokumentation drei verschiedene europäische Orte und die Problematik von Jugendarbeitslosigkeit gezeigt. Das Belgische Genk im industriellen Norden, das Rumänische Satu Mare im Osten und Sardinien im besonders geplagten Süden, waren die drei Orte in Europa, wo betroffene Jugendliche und engagierte Vorreiter*innen eine Stimme bekommen.

Filmemacher Peter Kalvelage in Diskussion mit Moderatorin Nazan Gödkemir von ARTE Journal, hat unterschiedliche europäische Perspektiven neuer Arbeit vorgestellt und fragt in seiner Dokumentation nach dem Vertrauen der jungen Generation in ein Europa von morgen.

Jerneja Zavec hat für Radio FRO am European Youth Event in Strassbourgh teilgenommen.

 

Durch die Sendung führt Sandra Hochholzer

 

 

 

Zuletzt geändert am 03.06.14, 00:00 Uhr

Sandra Hochholzer

Verfasst von Sandra Hochholzer

Chefredakteurin Infomagazin FROzine & Vorstandsmitglied im Verein Radio FRO. Ausgebildete Bau- und Umwelttechnikerin und Journalistin mit mittlerweile viel Erfahrung mit Redaktions- und Projektmanagement wobei der Schwerpunkt bei Medien- und Bildungsprojekten jeder Größenordnung liegt.

Seit 2002 bei Radio FRO tätig und seit 2010 außerdem bei Weltumspannend Arbeiten, zwischenzeitlich drei wertvolle, lehrreiche Jahre Mitarbeitin bei der Migrant*innen-Selbstorganisation maiz.
Interessensfelder u.a. Geschichte, Frauenpolitik und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit.

zur Autorenseite
Gesendet am Di 03. Jun 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar