Abb. 0_Titel_vorne
Anstifter - Stifterhaus Linz on air

Anton-Josef Ilk: Die Unsterblichkeit der Wildfrauen

200 mündlich überlieferte Märchen, Sagen und Alltagsgeschichten der “ Zipser“ aus dem nordrumänischen Wassertal, einer deutschen Sprachinsel in den Karpaten, hat Anton-Josef Ilk seit den 1970er-Jahren gesammelt und aufgezeichnet.

Im Interview spricht der Herausgeber des Sammelbandes, Stephan Gaisbauer von der Abteilung Sprachforschung im StifterHaus, über die Erzähltraditionen  der Zipser und die mittelbairisch-oberösterreichische Mundart, die heute noch von ca. 300 BewohnerInnen der Kleinstadt Oberwischau gesprochen wird. Am 12.12.2017 wird das Buch mit dem Titel „Die Unsterblichkeit der Wildfrauen“ um 16:00 Uhr im Rahmen der „Linzer Vorträge zur deutschen Sprache“ im StifterHaus präsentiert.

Im zweiten Teil der Sendung informiert Petra-Maria Dallinger, die Direktorin des Stifterhauses, über die geplanten Veranstaltungen für 2018, mit einem Schwerpunkt auf Adalbert Stifter, dessen Todestag sich am 28.1.2018 zum 150.Mal jährt. Ein zweiter Schwerpunkt wird das 25-jährige Jubiläum von „StifterHaus neu“ sein, das 1993 in umfangreichem Stil saniert wurde.

Veranstaltungstipps ab Min. 27:01

www.stifterhaus.at

 

 

Fremdmaterial in Anton-Josef Ilk: Die Unsterblichkeit der Wildfrauen
ready christine by JC Pierric (cc-by-nc)
something is burning by JC Pierric (cc-by-nc)
this is super by JC Pierric (cc-by-nc)
Harbour Park by Djbouly ©

Zuletzt geändert am 04.12.17, 14:23 Uhr

Hannelore Leindecker

Verfasst von Hannelore Leindecker

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 06. Dez 2017 / 17:30 Uhr