ad702311e68fc23f32774fcdfd704deb.jpg
Gesendet am Di 27. Mär 2012 / 20 Uhr
lAud

Andi&Alex live zu Gast bei lAud

Es sind nicht nur die Linzer HipHoper Andi&Alex live zum Interview geladen, sondern es gibt auch Eintritte für das Wurmfestival, den junq.at HipHop Qlash und den HOSI Spring Break zu gewinnen!

„Seit mehr als 10 Jahren ist MC „Antrue“ aka „Andi“ in der HipHop Kultur fest verankert. Sei es nun als Mitglied der Gruppe „Da Staummtisch“, als Mitorganisator des HipHop-Festivals „Yes We Jam!“ oder als Musik-Kolumnist diverser Magazine – der Mitte Zwanziger versucht dem Österreichischen HipHop Kosmos seinen Stempel aufzudrücken. Wenn dann noch ein 5 Jahre jüngerer Bruder existiert, der ebenfalls… bereits vor Jahren mit dem Virus infiziert wurde, ist die Konsequenz vorhersehbar und logisch: Man macht gemeinsam Musik. Der Produzent „Alex“ kam eigentlich aus dem Nichts, konnte jedoch mit qualitativ hochwertigen Produktionen das Interesse einiger Linzer HipHop-Crews wecken und wird in Zukunft mit Sicherheit noch auf sich aufmerksam machen. So wurde kurzer Hand das Büro des Vaters in ein Tonstudio verwandelt, welches auf Grund dessen Berufes (Goldschmied) den Namen „Goidgruabn“ trägt. Linz ist die Heimatstadt der Brüder. Im Moment wird am Debutalbum gebastelt. Zur musikalischen Unterstützung und Umsetzung wurde Mathias „Burgi“ Burghofer ins Boot geholt, der Andi & Alex nun an der Gitarre zur Seite stehen wird. Mahlzeit.“

Noch mehr Infos zu Andi&Alex gibt es auch HIER
 
 
Ausserdem gibt es zwei Gewinnspiele: 2×2 Karten für das Wurmfestival, Karten für den junq.at HipHOP Qlash und Eintritte für den HOSI Spring Break!
 
…und nicht vergessen: “Immer schön lAud hör'n!“
 
Apropos hör'n: Zum  Nachhör'n gibt's die Sendung auf cba.fro.at.

 

Zuletzt geändert am 26.03.12, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Bernhard Kern

zur Autorenseite
Gesendet am Di 27. Mär 2012 / 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.