Michael Diesenreither im Gespräch mit der Aidshilfe OÖ Foto: HOSI Linz
FROzine

All Together – Nachbericht vom Linz Pride 2018

Im FROzine gibt es heute eine Zusammenfassung vom Linz Pride 2018 - die 2. Regenbogenparade und das CSD Straßenfest der HOSI Linz haben letzten Samstag stattgefunden. Michael Diesenreither war vor Ort und hat Interviews u.a. mit Vertreter*innen der Aidshilfe OÖ und der HOSI Linz geführt.

„All together – stronger than ever“ war das Motto der Linzer Pride-Parade und des gesamten „linzpride 2018”. Mehr als 1.500 Menschen demonstrierten gemeinsam mit der HOSI Linz und solidarischen  Organisationen der Zivilgesellschaft für die Akzeptanz von Vielfalt, die Solidarität in der Gesellschaft und die Abschaffung von Diskriminierung. Die bunte Parade führte vom Schillerplatz über den Hauptplatz zum AEC Maindeck. Am Maindeck fand dann das CSD Straßenfest der HOSI Linz statt. Zahlreiche Künstler*innen & Bands, wie
Karan d’Ache und Jacky Dolls sorgten für gute Stimmung bei den rund 2.500 Besucher*innen.

Die Themen Ehe für alle und das Recht auf einen dritten, geschlechtsneutralen Eintrag im Personenstandsregister haben beim Linz Pride dominiert. Die Ehe für alle und die Eingetragene Partnerschaft für alle ist ab 1.1.2019 in Österreich durch einen Entscheid des Verfassungsgerichtshofs (VfGH) möglich. Und letzten Freitag, 29. Juni, hat der VfGH entschieden, dass Menschen, deren Geschlecht nicht eindeutig männlich oder weiblich ist, ein Recht auf eine entsprechende Eintragung im Personenstandsregister (ZPR) und in Urkunden haben.

 

Michael Diesenreither war vor Ort und hat folgende Interviews geführt:

  • Gerhard Niederleuthner, Linz Pride-Organisationsteam HOSI Linz
  • Erik Pfefferkorn und Florian Paulik, Aidshilfe Oberösterreich
  • Cornelia Traunfellner, FAMOS (Familien Andersrum Österreich)
  • Richard Steinmetz, Vereinssprecher HOSI Linz

 

Gestaltung: Michael Diesenreither

 

Zuletzt geändert am 04.07.18, 20:39 Uhr

Michael Diesenreither

Verfasst von Michael Diesenreither

ist seit 2014 FRO-affin: zunächst Lehrredaktion bei Radio FRO, seit Okt 2014 Mitglied in der FROzine-Redaktion, eigene Sendereihe "DAHOAMgrown - frischer Sound aus dem Alpenraum" (2015-2017), gelegentlich im Kultur- & Bildungskanal zu hören (z.B. seit 2015 fürs Crossing Europe).
Hat "Kommunikation, Wissen, Medien" an der FH Hagenberg studiert und anschließend Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt "Web Art & Design" an JKU und Kunstuni.
Schwerpunkte in der FROzine-Redaktion: Verkehrspolitik, Stadtentwicklung, LGBT-Themen, Migrationspolitik.

Ideen und Feedback gerne an michael.diesenreither@fro.at.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 04. Jul 2018 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.