4dc27214a3c48c653a89a9cae36b15e1.jpg Gerhard Niederleuthner
Unruhestifter

Sondersendung zum Linz Pride 2017 ( CSD)

Die Sendereihe die Unruhestifter laden zum Talk ein. Eine Sondersendung zum diesjährigen Linz Pride 2017. Der Christopher Street Day ist der internationale Aktionstag für die Gleichberechtigung für Lesben, Schwule, transGender Personen in Gedenken an die Unruhen rund um die Bar Stonewall in der Christopher Street in NYC.

Bereits fünf Mal – nämlich 2009-2011 und 2015 und 2016 – ver­anstaltet die Homo­sexuelle Initiative Linz (HOSI Linz) aus diesem Anlass ein Straßenfest. Fanden die ersten drei in der Fabrikstraße statt ging die Neuauflage 2015 unter dem Titel „Gemeinsam sichtbar – LINZ PRIDE 2015“ am Maindeck des AEC über die Bühne.  Dort soll nun am 24.06.2017 auch das 6. Straßenfest bei freiem Eintritt als öffentliche Veranstaltung für alle Interessierte stattfinden, bei der die Vielfalt des lesbisch/schwulen/transGender-Lebens in Ober­österreich zum Ausdruck kommen soll.

1.Parade in LINZ /OÖ, 5.Strassenfest am Maindeck /Ars Electronika Center

Zu Gast: Gerhard Niederleuthner (Chefredakteur des Magazin Pride)

Alexander Handlbaur ( Landessprecher der Grünen Andersrum)

Jan Millonig (Sozalistische Links Partei SLP Linz)

Respekt statt Hass und Hetze
#LinzPride #HOSILINZ #35JAHRE

Veranstaltungstipp

Zuletzt geändert am 02.02.18, 11:43 Uhr

Die Unruhestifter

Verfasst von Die Unruhestifter

Die Unruhestifter sind eigentlich eine Band, die in guten Zeiten aus Martin Bachinger besteht, in noch besseren Zeiten schon mal auf bis zu fünf Bandmitglieder anwachsen kann. (Teilzeitunruhestifter nicht mitgerechnet) .Ein Unruhestifter ist aufmüpfig, geht aktiv und auch mal frech durchs Leben, (schwarzer) Humor ist sein ständiger Begleiter und das merkt man auch in den deutschsprachigen Texten der Unruhestifter.

Wäre Martin Bachinger im Mittelalter geboren worden, wäre er ein Mitbewerber von Walther von der Vogel (ein) geweide gewesen, ein singender Gaukler, welcher der Gesellschaft den Spiegel vorhält.

Die Urversion dieser Radiosendung betitelte sich „Kanal Banal“, Geburtshelfer Manfred Wimmer schied 2015 aus der Sendung aus. Da in der Zwischenzeit die Unruhestifter in mehr oder weniger regelmässigen Abständen „law budget“ Auftritte hinlegen, bei denen schon mal anstatt eines Notenständers eine Schraubzwinge zweckentfremdet wird, damit der Wind die Schummel-zettel nicht in andre Winde verstreut, wurde kurzerhand im Mai 2015 die ganze Sendung auf „die Unruhestifter (auf Kanal Banal)“umbenannt.
Neu oder doch schon älter, mitdabei der Moderator Stefan Thuma. Der seit gut 10 Jahren schon als Freier Jornalist tätig ist unterstützt Martin Bachinger als seriöser Moderator die Sendungen.

DIE UNRUHESTIFTER freuen sich auf die nächsten 10.000 S (ch) ändungen, habe die Ehre, bleibet froh.

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 09. Jun 2017 / 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.