608eb415b8c112cd5a225b46cc671781.jpg

Afrika in Linz

5. Mai, 18h
Im Jahr der ersten Fußball-Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden wird das Linzfest 2010 zu einem Begegnungsfest mit einem weitgehend unbekannten Kontinent (laut OrganisatorInnen): AFRIKA. Im 1. Teil der Sendung.
Und: Jutta Dithfurth ermittelte über Ulrike Meinhof.

Ke Nako – Afrika Jetzt!

KünstlerInnen, Köchinnen, AutorInnen, MusikerInnen und Fotografen von Algerien bis Südafrika, von der Elfenbeinküste bis zum Harter Plateau präsentieren am LINZFEST 2010 ein Afrika jenseits von Baströckchen-Klischees, aber auch jenseits von Katastrophenmeldungen: Afrika ist ein Kontinent mit unzähligen Kulturen, ein Kontinent voller Lebensfreude, Kreativität und Energie.

2010 steht das jährliche Linzfest als Präsentationsplattform des wie sie es nennen unbekannten Kontinent Afrika. Anlaß ist die zum 1. Mal in Afrika stattfindende Fußball WM. Man kann nur hoffen sie lassen sich nicht auf die übliche leichte Kost an verdaulichen Koch – und Musikdemonstrationen ein. Mehr dazu von Sibylle Ettengruber und Ike Okafor im Interview mit Pamela Neuwirth.

Ermittlungen über Ulrike Meinhof von Jutta Ditfurth

Ulrike Meinhof wäre heuer 75 Jahre alt. Vor 40 Jahren, im Winter 1969/70, entschied sich die angesehene Publizistin für den »bewaffneten Kampf« – warum? Jutta Dithfurth ermittelte. Ein Beitrag zur Buchpräsentation im Museum Arbeitswelt Steyr im 2. Teil der Sendung.

Jutta Ditfurth, engagierte Soziologin, Autorin, Auslandsreporterin und Mitbegründerin der deutschen Grünen, hat sechs Jahre im In- und Ausland über Ulrike Meinhof geforscht, sich in Kellern und Archiven vergraben, hunderte von Zeitzeugen interviewt und ihr Buch über Ulrike Meinhof am 24.März im Museum Arbeitswelt Steyr vorgestellt.

Der Abend mit Jutta Ditfurth im Museum Arbeitswelt Steyr fand anlässlich des Welttag des Buches und zum Auftakt der Aktionstage Politische Bildung des bm:ukk statt. Nach dem Vortrag war Jutta Ditfurth auch noch bereit, ein paar Fragen zu beantworten. Ein Beitrag von Maria Sweeney

Zum Abschluß einige Ankündigungen und das FRO Programm für heute und morgen.

Durch die Sendung führt Simone Boria

 

Sendung zum Nachhören

Zuletzt geändert am 05.05.10, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Michael Gams

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.