9bea84d6080d7f0730ff2da3178e4fd8.jpg Andi Haller
FROzine

Zero Crash

Im Telefoninterview Andi Haller, Autor und Regisseur des Films Zero Crash, wissenschaftliche Kurzmeldungen in Ergo Express und Information über die Grundeinkommen-Woche. Außerdem eine Kostprobe vom Literaturfestival in Mantua.

Zero Crash
In ZERO CRASH werden durch die Einwirkung von Ausserirdischen alle elektronischen Finanzstände auf null gestellt, es gibt keine Schulden mehr. Andi Haller ist Autor und Regisseur der Lo-Fi-­Sci-Fi-Satire gegen eine monetarisierte Welt, die ab September in den Kinos zu sehen ist. Er wird ein Telefoninterview über den Film geben. Um 19 Uhr wird der Film im Moviemento gezeigt, Martin Wassermaier wird dort das Filmgespräch mit dem Regisseur moderieren. Bei der Diskussion am Premiere Abend „Ein Grundeinkommen weltweit für alle, wäre das sinnvoll und wie könnte es erreicht werden?“ sind weiters Judith Vorbach (Ökonomin, AK OÖ), Roland Atzmüller (Politikwissenschaftler, Institut für Soziologie, JKU, Linz) und Stephan Pühringer (Ökonom, Forschungsinstitut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft, JKU, Linz) zu Gast.

Alle Infos zum Film und zur heutigen Diskussion im Moviemento: http://www.zerocrash.info/ und Moviemento

9. Internationale Woche des Grundeinkommens, 19.-25.09.2016

Grundeinkommensinitiativen weltweit rufen vom 19. bis zum 25. September bereits zum 9. Mal zur internationalen BGE-Woche auf. Programm für Österreich jetzt veröffentlicht. „Runder Tisch – Grundeinkommen“ feiert mit der Grundeinkommenswoche das 10-jährige Bestehen. In der heutigen Frozine gibt es einen Überblick über die Aktionen im Rahmen dieser Woche.

Ergo Express
Die wissenschaftlichen Meldungen der letzten Zeit drehen sich heute um Asteroiden, weiters um geheimgehaltene Pflanzen, die Bedeutung von Ameisen für Blattlaus-Kolonien, wie Gift-Sumach bei Hautkontakt allergische Reaktionen hervorruft und parthenogenetische Mäuse. Wissenschaftlich Interessierte, die sich an der Sendung beteiligen wollen, können sich an wissenschaft@fro.at wenden.

Ein Blick zum Filmfestival nach Mantua
Beim Filmfestival in Mantua, das von 7. bis 11. September stattfand, ist es dieses Jahr sehr viel um Grenzen gegangen. Maria Sweeney hat das Festaival besucht und uns ein paar Einblicke mitgebracht. Die Schule Penny Wirton zeigt und lebt ein Italien, das bedingungslos und vorbehaltlos geben kann. Der Schriftsteller und Lehrer Ernaldo Affinati, der diese Schule gegründet hat, erzählt wie das geht.

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Mojo Red, SoundCell, David G. Bonacho, Revolution Void

Zuletzt geändert am 19.09.16, 00:00 Uhr

Nora Niemetz

Verfasst von Nora Niemetz

Studium der Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geographie und Raumforschung an der Uni Graz. Dissertation an der TU Graz, Fakultät Verfahrenstechnik. Absolvierung verschiedener berufsbegleitender Lehrgänge (Medienkundlicher Universitätslehrgang, Marketing & Kommunikation, Smart Enterprise Coach für nachhaltige Unternehmenskultur, Studium Integrale Vorsorge und Öffentlichkeit in Kooperation mit Ö1). 2007 Teilnahme an der Fro-Lehrredaktion. Seit 2008 wöchentliche Sendungsgestaltung bei Freien Radios. Seit 2013 Frozine Redakteurin. Arbeitet bei Südwind Oberösterreich. Freut sich über lebenslanges Lernen interessiert sich aber vor allm für Umwelt, Nachhaltigkeit, Technik, Naturwissenschaften, Entwicklungszusammenarbeit und soziale Themen.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 19. Sep 2016 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar