Gesendet am Mi 19. Okt 2016 / 18 Uhr
FROzine

Wie berichten Medien über Frauenpolitik?

Über Medien und Frauenpolitik diskutiert Martin Wassermair mit Sonja Ablinger (Vorsitzende Österreichischer Frauenring) und Maria Pernegger (Politik- und Medienanalytikerin MediaAffairs).

Ähnlich wie in der oberösterreichischen Landespolitik gerät Frauenpolitik auch im öffentlichen Themenranking zunehmend ins Hintertreffen. Medien tragen dafür maßgeblich Verantwortung.

Frauenpolitische Themen wie Gleichberechtigung und Frauenförderung werden vielfach ignoriert, während antifeministische Haltungen, wie sie z.B. im rechten Kampf gegen den so genannten „Genderwahn“ zum Ausdruck kommen, immer größere mediale Verbreitung finden.

Die Studiodiskussion geht daher u.a. den Fragen nach, wie es um Frauenpolitik in Österreich bestellt ist, welche Frauenbilder gemeinhin aus der medialen Berichterstattung abzulesen sind und wie die Darstellung von Frauen in Politik und öffentlichem Leben zu verbessern ist.

Live im Studio diskutieren:

Moderation: Martin Wassermair

Zuletzt geändert am 06.12.17, 22:33 Uhr

Martin Wassermair

Verfasst von Martin Wassermair

Martin Wassermair ist Historiker, Politikwissenschafter und Publizist; zahlreiche Lehraufträge und Veröffentlichungen in den Bereichen Kunst, Kultur, Politik, Medien, Informationsgesellschaft, Erinnerungskultur und Politische Bildung; aktuell tätig als Leiter der Politikredaktion von Dorf TV.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 19. Okt 2016 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.