What we really need – Das Leben im Widerspruch

FROzine am 10. März 2009

Heute werden in der FROzine zwei Projekte vorgestellt die im Kulturhauptstadtjahr 2009 in Linz durch die Kooperation mit Linz09 durchstarten. „Der Kranke Hase“ und „What you really need“.

Beim Projekt Kranker Hase geht es um die Fragestellung- Wieviel Ver-rücktheit verträgt die Provinz, in dem Fall Linz.

Das Projekt „What you really need“ geht einer weiteren relevanten Fragestellung nach – Was wir wirklich brauchen und damit ist nicht nur das Alltägliche gemeint.

 

In der heutigen Sendung erfahren sie mehr zum Programm des Kranken Hasen der die Grottenbahn verlassen hat, in einem Interview mit Susanne Blaimschein. Beim Projekt WYRN- What you really need, wird der Ausgangspunkt und die Inhalte der achtwöchigen Veranstaltung im Medienkunsthaus in Wels erklärt. Es gibt auch ein paar Ausschnitte der Eröffnung.

Kranker Hase-Ver-rücktes Linz -Interview mit Susanne Blaimschein

Einleitung zu What you really need

Eröffnung und das WYRN FM von Ingo Leindecker

Im Rahmen dieser Projektvorstellungen werden auch 2 Künstler vorgestellt. Christoph Mayer, der eine Audioinstallation für den Kunstraum Goethestrasse XTD konzipiert hat und Ingo Leindecker einer der 1. künstlerischen Präsentationen bei WYRN und zwar das WYRNFM.

„Decisions —————– Entscheidungen // Laborversion 01 // bei Kranker Hase – Interview mit Christoph Mayer

Hören sie rein!

Durch die Sendung führt Simone Boria

Die Sendung zum Nachhören

Zuletzt geändert am 10.03.09, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Simone Boria

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.