Fotocollage layout mit schlagschatten#
Tina Weinberger

Was bedeutet Frau Sein?

Ein Projekt anlässlich zum Weltfrauentag, wo unterschiedliche Gedanken und Sichtweisen zum Thema Frau Sein dargestellt werden.

Zur Feier des Weltfrauentages habe ich, Tina Weinberger,  ein kleines Projekt gestartet und ein paar Menschen zum Thema „Frau-Sein“ befragt. Beziehungsweise habe ich sie darum gebeten, sich selbst zu fragen:

„Was bedeutet Frau-Sein eigentlich für mich? Was ist mir wirklich wichtig?“.

Nicht nur das Bewusst-Werden der einzelnen Personen, die bei diesem Projekt mitgemacht haben, war mir wichtig, sondern auch zu zeigen, wie unterschiedlich die Meinungen, Sichtweisen und Gedanken sind – Denn jeder Mensch ist individuell. Und das sind die Ergebnisse:

Karina, Sendungsmacherin von Austronautinnen bei Radio FRO
„Ich habe einen weiblichen Körper und deshalb eine Vulva.Vulva ist die Bezeichnung der weiblichen äußeren Geschlechtsorgane. Sie umfasst den Venushügel, die äußeren und inneren Vulvalippen, die Klitoris und den Scheidenvorhof mit den Ausgängen der Vagina, der Harnröhre und der Vestibulardrüsen. Warum es wichtig ist den Begriff „Vulva“ zu verwenden? Weil der Begriff „Vagina“ die weiblichen Geschlechtsteile nur auf die Verbindung der äußeren mit den inneren Geschlechtsorganen reduziert. Die primären weiblichen Geschlechtsorgane bleiben hier völlig unsichtbar. Die Klitoris ist mit dem Penis gleichzustellen, und dieser bleibt ja beim Sex auch nicht außen vor. Die Klitoriseichel ist der empfindlichste Teil des Organs und essentiell für den weiblichen Orgasmus. Die inneren Vulvalippen sind direkt verbunden mit der Klitoris. Sie variieren stark in Länge, Breite und auch Farbe, es lässt sich keine Norm bestimmen. Keine Vulva gleicht der anderen, jede Vulva ist einzigartig! Hören wir auf, dafür Scham zu empfinden. ‚Viva la Vulva!‘ “
« 13 von 13 »

Ihr könnt euch die Bilder auch auf unserer Facebook- und Instagramseite ansehen unter

https://www.facebook.com/RadioFRO/

https://www.instagram.com/radiofro/

Viel Spaß beim Ansehen!

Zuletzt geändert am 09.04.20, 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.