GUZB Podcast bei AFRIEUROTEXT GUZB Podcast bei AFRIEUROTEXT
Marina Wetzlmaier
FROzine

Vom Umgang mit kolonialen Spuren

"Gekommen, um zu bleiben. Diaspora im Gespräch" zu Besuch in der Buchhandlung AFRIEUROTEXT.

AFRIEUROTEXT ist ein Kulturverein und eine Buchhandlung zugleich „mit bildungs- und entwicklungspolitischen Agenden in Österreich und in afrikanischen Ländern“.

Obmann des Vereins ist Daniel Romuald Bitouh. Als Student ist der von Kamerun nach Österreich gekommen – und geblieben. Er erzählt wie sich seine Leidenschaft für Literatur entwickelt hat und es zur Gründung von AFRIEUROTEXT kam. Wir sprechen auch über koloniale Spuren und das Thema Restitution.

Der Verein engagiert sich nicht nur in Österreich, sondern auch in Jaunde/Kamerun, wo eine Berufsbildungsschule für Frauen aufgebaut wurde. Informationen dazu gibt es unter: kilet-kiass.afrieurotext.at

 

Im Podcast “Gekommen, um zu bleiben. Diaspora im Gespräch” spricht Marina Wetzlmaier mit ihren Gästen über Migrationsgeschichten und -erfahrungen. Alle Folgen gibt es unter: cba.media

Zuletzt geändert am 15.05.24, 15:40 Uhr

Verfasst von Marina Wetzlmaier

zur Autorenseite
Gesendet am Do 16. Mai 2024 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.