Netzwerktreffen2021
Welser Initiative gegen Faschismus
Kultur & Bildung spezial

Unterschätzte Gefahr

Beim Großen Netzwerktreffen des OÖ. Netzwerks gegen Rassismus und Rechtsextremismus sprach die Journalistin Christina Feist über den Anschlag in Halle (Saale) 2019.

Mitschnitt aus dem Großen Netzwerktreffen vom 9. Oktober 2021 im Bildungshaus Schloss Puchberg in Wels.

Hauptreferentin war die Wiener Journalistin Christina Feist. Sie war zu Jom Kippur 2019 in der Synagoge von Halle an der Saale, als ein Rechtsextremist versuchte, das Tor aufzubrechen und unter der jüdischen Gemeinde ein Blutbad anzurichten. Feist spricht in ihrem Vortrag über die noch immer unterschätzte Gefahr des rechtsextremen Terrors.

Ihr Vortrag ist auch ein Appell für mehr Mut und Zivilcourage:

“Wegschauen ist immer leichter als hinschauen. Gehört und gesehen zu werden ist für Betroffene das Um und Auf.”

 

Zuletzt geändert am 05.11.21, 12:03 Uhr

Gesendet am Fr 05. Nov 2021 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.