Animusic_Congress_2020_10_03
Atelier für neue Musik

trans-Art in Portugal

Ideenreiche Maßnahmen und Zusammenhalt ermöglichen neue Wege, die besonders die Kunst in diesen schwierigen Zeiten braucht.

Gerade in unsicheren Zeiten ist es wichtig, sicheren Halt zu finden und trotz allen herausfordernden Umständen seinen Weg weiterzugehen. Und auch wenn dieser vielleicht steinig oder schwer sein sollte, könnte er trotzdem zum gewünschten Ziel führen: durch moderne Medien konnte so eine Teilnahme am ANIMUSIC Organologischen Kongress in Castelo Branco, in Portugal Realität werden. Gemeinsam mit dem Akkordeonisten Norbert Sprave wurde über Skype die Performance durchgeführt und so konnte das Thema „Sound Generation“ vom Kongress durch trans-Art ergänzt werden.

Es zeigt sich, dass den Weg weiterzugehen ideenreiche Maßnahmen und Zusammenhalt erfordert. Dieses Konzept zeigt uns gerade in dieser schwierigen Zeit die Kunst.

Zuletzt geändert am 19.11.20, 13:36 Uhr

Astrid Rieder

Verfasst von Astrid Rieder

zur Autorenseite
Gesendet am Di 24. Nov 2020 / 23 Uhr