logo_radio_dispositiv_870x610_rand
Radio Dispositiv

The archive is present oder Lob der Lücke

Die Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen nimmt Stellung

Am 20. September 2023 schloss die Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen den dritten und letzten Teil ihres jüngsten Projektes zum Prinzip des Verschwindens ab. Die Lücke ist nun vollständig, das Archiv des Kunstkollektivs Fritzpunkt hat sich in 271 Einzelteile fragmentiert über Europa und darüber hinaus verstreut, plangemäß mutierte es somit zu einem Archiv der Absenz. Offizielle Vertreter der Agentur erörtern Implikationen der Metamorphose und ziehen ein Fazit des Projekts.

Website Aufhebekunst
APA OTS De-archiviert den Krieg!
Website Galizische Botschaft
Website Fritzpunkt
Website Marianne Fritz Projekt

Zuletzt geändert am 25.09.23, 20:11 Uhr

Verfasst von Herbert Gnauer

Emeritierter IT Maschinist, praktizierender Radiomacher, Podcaster & Teilzeittwitterant (@HerbertGnauer). Cyberspacebewohner seit 1993, Rematerialisationen in aller Regel werktags 12:00-16:00

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 27. Sep 2023 / 10 Uhr