Gesendet am Do 21. Mär 2019 / 15 Uhr
Tera FM

TERA FM über Inklusion an Berliner Schulen

Wie wird Inklusion an Berliner Schulen gelebt?
Studierende des Masterlehrgangs „Inklusive Pädagogik/Soziale und emotionale Entwicklung“ der PH OÖ waren auf Exkursion in Berlin und schildern ihre Eindrücke.

Gäste im Studio: Eva Prammer-Semmler (PH OÖ-Inklusionsexpertin), Will Prammer PH OÖ-Inklusionsexperte) und die Studierenden Eva, Katja, Jutta und Martina

Die Studierenden des Masterlehrganges „Inklusive Pädagogik“ befinden sich im 3. Semester und sind unter den ersten Absolvent/innen Österreichs , die einen Masterabschluss für Inklusive Pädagogik mit 90 EC Studienleistung machen. Die Studierenden werden im Masterlehrgang im Bereich der Unterstützung der sozial – emotionalen Entwicklung von Schüler/innen professionalisiert, um in diesem Bereich  in der Unterrichts – und Schulentwicklung mitzuwirken, diese zu initiieren und zu begleiten und auch Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern zu beraten.

Im Rahmen der Schulpraktischen Studien im Masterehrgang wurde eine Exkursion, unter der Leitung von Prof. Eva Prammer-Semmler und Prof. Willi Prammer,  an Berliner Schulen durchgeführt. Ausgewählt wurden Grund- Sekundar- und Gemeinschaftsschulen, für die Verhaltensprobleme nicht nur das individuelle Versagen einzelner Schüler/innen darstellt, sondern die versuchen, Schule und Unterricht so zu gestalten, dass sie für alle Schüler/innen und selbstverständlich auch für die sogenannten „Problemschüler/innen“ ein sicherer Lernort sein können.

Zuletzt geändert am 22.03.19, 12:28 Uhr

Verfasst von Christian Kogler

zur Autorenseite
Gesendet am Do 21. Mär 2019 / 15 Uhr