Gesendet am Do 04. Feb 2016 / 12 Uhr
Internationaler Frauentag 2016

Stimmen gegen Rechts – Teil 3

„Stimmen gegen Rechts“ wurde bei der heurigen Frankfurter Buchmesse ins Leben gerufen und ist eine Plattform von Autor/inn/en und Künstler/inne/n, die sich literarisch und künstlerisch mit rechter Politik auseinandersetzen und rechter Propaganda mit literarischen Texten und künstlerischen Arbeiten und Mitteln begegnen.

„Stimmen gegen Rechts“ ist Grundsätzen und keinen bestimmten aktuellen Themen verpflichtet oder bei ihren Aktivitäten auf Aktualität bedacht. Die Plattform versteht sich als ständige aufmerksame Beobachterin der Entwicklungen in allen gesellschaftspolitischen Zusammenhängen und bei allen gesellschaftlichen und politischen Gruppierungen. Von Literatur, Musik und bildender Kunst geht für diktatorische Systeme soviel Gefahr aus, dass ihre Verfasserinnen und Verfasser verfolgt, die Ergebnisse künstlerischer Tätigkeiten verboten und zerstört und Literatur einer strengen Zensur unterworfen sowie Musik, Tanz oder ganze Teile der bildenden Kunst generell untersagt werden.

Dieser Stärke ist sich die Plattform „Stimmen gegen Rechts“ bewusst. Sie wird sie sich zunutze machen.

Teil 3 der Aufzeichnung der Lesung „Stimmen gegen Rechts“ aus dem Avalon Kultur, Wien 1080 Pfeilgasse 27 – www.avalonweb.at vom 14.12.2015, 20.00 – 21.00 Uhr

mit Isabella Feimer, Gerhard Ruiss, Susanne Ayoub, Daniela Meisel, Simone Hirth

Moderation: Gerhard Ruiss

Redaktion und Technik: Herbert Gnauer, Christian Berger 

Zuletzt geändert am 21.01.16, 00:00 Uhr

Dorota Trepczyk

Verfasst von Dorota Trepczyk

Gebürtige Polin, Absolventin der Slavistik an der Uni Salzburg.

Ab 2007 freie Mitarbeiterin des Radio FRO, zuerst als Gründerin und Moderatorin des Polnischen Radios in Oberösterreich.
Im Jahre 2011 entscheidet sie sich, eine neue polnische Redaktion für Kultur und Unterhaltung PoloNews zu errichten. PoloNews-Sendungen sind ein fester Teil ihres Radiolebens.
Seit 2014 arbeitet sie als Programmkoordinatorin bei Radio FRO, und seit September 2017 ist sie Realisatorin und Moderatorin des Radiomagazins Frozine. Da ihr Herz in großem Teil immer noch nach polnischem Tempo schlägt, beschäftigt sie sich in Frozine mit den Themen aus Polen und Ostmitteleuropa.

zur Autorenseite
Gesendet am Do 04. Feb 2016 / 12 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.