9da8e1c951ddd943395bc9195783fe92.jpg
FROzine

„Starke Frauen. Vom Überleben“

8. März Internationaler Frauentag - wie viele Radiostaitonen in ganz Österreich hat auch Radio FRO seine Berichterstattung ganz in diesen Fokus gerückt. 100 Jahre Frauentag wurden bereits gefeiert/betrauert. Zum 100sten mal jährt sich 2014 der Erste Weltkrieg. Die Vermittlungsreihe „Frauenleben Oberösterreich“ fokussiert auf frauen*relevante Themen in den Sammlungen des Oberösterreichischen Landesmuseums. Der Rundgang "Starke Frauen. Vom Überleben" beleuchtet die Lebensbedingungen von Frauen* in Kriegszeiten, im Speziellen im Ersten Weltkrieg.
Dazu im Studio Frau Mag. Dagmar Ulm begüssen.

Vom Leben & vom Überleben hat auch Dr. Regina Thumser-Wöhs einen Inpulsvortrag gestaltet. Sie hat durch die Geschichte "Starkte Frauen" und die Hintergründe des Frauenkampftags beleuchtet und dabei immer wieder aktuelle Bezüge hergestellt. Eine Zusammenfassung in der Sendung.

Zum Abschluß gibt es eine Kostprobe aus einer der Führungen im Schloßmuseum Linz. "Starke Frauen. Vom Überleben" betrachtet die Lebensbedingungen von Frauen im Ersten Weltkrieg. Petra Hansche hat durch die Ausstellung geführt.

Gestaltung, Regie, Moderation und Technik: Rosi Kröll

Studiogästin Mag. Dagmar Ulm über „Frauenleben Oberösterreich“

Die Vermittlungsreihe „Frauenleben Oberösterreich“ fokussiert auf frauen*relevante Themen in den Sammlungen des Oberösterreichischen Landesmuseums. Der Rundgang „Starke Frauen. Vom Überleben“ beleuchtet die Lebensbedingungen von Frauen in Kriegszeiten, im Speziellen im Ersten Weltkrieg. Der zweite Rundgang „Starke Frauen. Vom Leben“ beschäftigt sich mit den ureigensten Frauen*themen Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft quer durch die Jahrhunderte.Studiogästin Mag.a Dagmar Ulm – Sammlung Schloßmuseum Linz über die Frauen*leben Oberösterreich.

Konzeption der Reihe „Frauenleben Oberösterreich“?

Frauenleben als „unsichtbare“ Geschichte bzw. Geschichtsschreibung.

Frauengeschichte als Alltagsgeschichte

Daten und Fakten sammeln wenn keine da sind?

Rollenbilder der Geschichtsschreibung am Beispiel „Frauen: Überleben“?

Rahmenprogramm Erster Weltkrieg – Kriegsalltag.

Link zum Schloßmuseum Linz

 

„Vom Leben & vom Überleben“ Vortrag Assoz. Univ. Prof. Mag. Dr. Regina Thumser-Wöhs

Die Suffragetten entwickelten sich in Großbritannien aus Gegnerinnen der Contagious Diseases Acts, der Gesetze von 1864 bis 1869 über die Zwangsuntersuchungen von Prostituierten zur Verhütung von Geschlechtskrankheiten. Ihr Engagement führte 1883 dazu, dass die Rechtserlässe außer Kraft gesetzt und 1886 endgültig aufgehoben wurden. Der Erfolg der Kampagne radikalisierte die Befürworterinnen eines Frauenwahlrechts, die sich organisierten und neue Methoden des politischen Protests entwickelten. Im Vortrag „Vom Leben & Überleben“ spricht Dr. Regine thumser-Wöhs über „Starke Frauen“ queer durch die Geschichte mit aktuellen Bezügen zur Gegenwart. Mit Bezug auf die Suffragetten ein Plädoje auch für eine Radikalisierung und Politisierung des Internationalen Frauen(kampf)tages.

Link zu Assoz. Univ. Prof. Mag. Dr. Regina Thumser-Wöhs

 

„Starke Frauen. Vom Überleben“

Eine Kostprobe aus einer der Reihe „Frauenleben Oberösterreich“ im Schloßmuseum Linz. „Starke Frauen. Vom Überleben“ betrachtet die Lebensbedingungen von Frauen im Ersten Weltkrieg. Petra Hansche hat durch die Ausstellung geführt.

Link zu Schloßmuseum Linz/Programm Internationaler Frauentag 2014

 

Links Recherche:

Suffragetten in Wikipedia

Gender und Sex Interpretation neue Erkenntnisse in der Archäoligie Bsp.Wikinger (engl.)

Feminismus und Krawall, Internationaler Frauen(kampf)tag 2014, Linz

 

 

 

 

Zuletzt geändert am 07.03.14, 00:00 Uhr

Rosvita Kröll

Verfasst von Rosvita Kröll

1974*
Kunst- und Kulturarbeiterin, Moderatorin, Trainerin für Radio für Radio Workshops, Trainerin in wertschätzender Kommunikation nach
M. B. Rosenberg.
Aktivistin bei Radio FRO, maiz - Zentrum von und für Migrant*innen, Gewaltfreie Kommunikation Austria - OÖ
Das Leben teilend mit 2 Kindern, einem Partner, einem Hund und einer Katze und vielenweiteren Menschen, Tieren, Pflanzen, ...

"You may never know what results come from your action. But if you do nothing, there will no results" [Gandhi]

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 07. Mr 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar