84628dbd9eacf2e285bc8cac3487ac45.jpg
FROzine

„Social Media“

Soziale Bewegungen und Social Media - mit diesem Titel gibts ein neues Buch, mit dem Herausgeber sprach Dominik Meisinger. Was die AutorInnen dazu sagen, hört ihr danach.
Und: im Radio Fro Sendungsfeature - "Aus der Musikszene" - dazu ist Sendungsmacherin Elfi Scheucher zu Gast im Studio.

Soziale Bewegungen und Social Media – Handbuch für den Einsatz

Bücher über die Nutzung von Social Media für Unternehmenszwecke haben in den letzten Jahren den Buchmarkt geradezu überschwemmt. Die Verwendung von Facebook oder Twitter für Marketing und PR wurde dermaßen oft thematisiert, dass der Begriff „Hype“ dafür noch wie eine Verharmlosung scheint. Nun ist erstmals ein Buch erschienen, dass sich nicht der ökonomischen Verwertung von Social Media widmet, sondern vielmehr aufzeigt, wie soziale Protestbewegungen diese Medien- und Kommunikationsform für sich nützen können.

„Soziale Bewegungen und Social Media“ bietet allerdings nicht nur Anleitungen und Fallbeispiele für und aus der Verwendung von Social Media in gesellschaftlichen Protestbewegungen – schon im Entstehungsprozess des Buches selbst wurden soziale Medien maßgeblich eingesetzt. Wie das genau ablief, welche Zwecke das Buch genau verfolgt und was sonst die Besonderheiten von „Soziale Bewegungen und Social Media“ sind, erzählt einer der Herausgeber, der Sozialwissenschaftler und Blogger Hans Christian Voigt, im Interview mit FROzine-Redakteur Dominik Meisinger, das am Rande der Buchpräsentation am 21. September 2011 in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags geführt wurde.

Ein paar Statements von der Präsentation des Buches „Soziale Bewegungen und Social Media“, die zwar in Wien stattgefunden hat, aber auch sonst überall via Videolivestream, Twitter und Facebook mitzuverfolgen war. Ein Radio-Bericht, der aus Livestream-Mitschnitten zusammengestellt wurde.

Am 14. Oktober präsentieren die beiden Herausgeber Hans Christian Voigt und Thomas Kreiml das Buch „Soziale Bewegungen und Social Media – Handbuch für den Einsatz von Web 2.0“ bei der Frankfurter Buchmesse. Infos: http://www.sozialebewegungen.org/

 

Im Radio Fro Sendungsfeature – „Aus der Musikszene“ 

Jeden Freitag von 8:30 bis 10 Uhr  bringt „Aus der (bevorzugt heimischen) Musikszene“ zeit- und grenzenlose Unterhaltungsmusik diverser Musikrichtungen, Biographien, Interviews, sowie „Oldies“.

 

Durch die Sendung führt Daniela Schopf.

Zuletzt geändert am 26.09.11, 00:00 Uhr

Verfasst von Daniela Schopf

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 26. Sep 2011 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar