frozine_w
FROzine

Sinnloses Abschieben

Bad Ischler Bürgermeister Hannes Heide über die anstehende EU-Parlamentswahl 2019 und die Bewerbung Bad Ischls und des Salzkammerguts als europäische Kulturhauptstadt 2024. Außerdem: EX-Politiker Helmut Peter über die drohende Abschiebung zweier in seinem Betrieb beschäftigten Lehrlinge.

Heute übernehmen wir die aktuelle Ausgabe des Widerhalls vom Freien Radio Salzkammergut.

Der Widerhall Woche 49

Interview: BGM Hannes Heide über seine Kandidatur bei der EU-Wahl

Der Bad Ischler Bürgermeister Hannes Heide wird im Mai 2019 am fünften Listenplatz für die SPÖ bei der 9. Direktwahl zum Europäischen Parlament kandidieren. Und er forciert auch – an zentraler Stelle sozusagen – die Bewerbung Bad Ischls und des Salzkammerguts als europäische Kulturhauptstadt 2024. Nicht alle Salzkammergut Gemeinden sind mittlerweile mehr mit an Bord. Etwa Gmunden oder die Wolfgangsee-Gemeinden haben sich zumindest vorläufig von dieser Bewerbung distanziert. Im Interview spricht er über seine Chancen bei der Wahl sowie seine Sicht auf Europa und das Kulturhauptstadtprojekt.
Die im Interview angesprochene Sendereihe „Forum 2024 European Capital of Culture“ ist auf freiesradio.at unter „Nachhören“ zu finden.

Kommentar und Studiogespräch mit Rössl-Wirt und Ex-Politiker Helmut Peter

Anfang dieses Jahres hat sich der Alt Wirt vom Weißen Rössel am Wolfgangsee und EX-Politiker Helmut Peter öffentlich zu Wort gemeldet um auf die drohende Abschiebung zweier in seinem Betrieb beschäftigten Lehrlinge aufmerksam zu machen sowie auf den für ihn nicht hinzunehmenden Umstand, dass Asylsuchende in Ausbildung, bereits integrierte junge Menschen abgeschoben werden sollen.
Peter der in den 90ger Jahren zuerst für die FPÖ als stellvertretender Landesparteiobmann tätig war und später nach der Abspaltung von Heide Schmidt für das Liberale Forum im Parlament gesessen ist, schreibt seit kurzem wöchentlich Kommentare zum Thema EU und das Salzkammergut in der Lokalzeitung Ischler Woche.
 Er liest einen dieser Kommentare, danach folgt ein Studiogespräch mit ihm.
Über die im Interview angesprochen Aktion Ausbildung statt Abschiebung gibt es auch eine Ausgabe der Sendereihe Radio-Libre-Regional zum Nachhören auf unserer HP unter Sendungen.

Zuletzt geändert am 09.12.18, 21:41 Uhr

Gesendet am Fr 07. Dez 2018 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.