7f3214a6fdfd25ab97e69dafe0d0e2fb.jpg
Gesendet am Fr 11. Mai 2012 / 18 Uhr
FROzine

Sehen – Macht – Wissen

In der Sendung zu hören sind unterschiedliche künstlerische Positionen, die von Linzerinnen außerhalb der Stadt oder von internationalen Künstlern in Linz gestaltet wurden. Simone Boria gibt Einblick in die Inhalte und Instrumente, die dabei zentral waren.

Positionen von Linzer Künstlerinnen

Der Titel der Ausstellung „Soweit das Auge weiß“ in der Wiener Galerie Glockengasse widmet sich der Herstellung von Realität und Bedeutung und ist ein Zusammenschluss von zwei sprachlichen Wendungen. Zum einen „soweit ich weiß“, zum anderen „soweit das Auge reicht“. Damit ergeben sich Fragen nach Abhängigkeiten, Horizonten und den Möglichkeiten ihrer Erweiterung. Es nimmt im Titel zunächst sehr direkt auf die Verknüpfungen von Wissen und Sehen Bezug. Wie die Linzer Künstlerinnen Betty Wimmer und Sonja Meller die Fragen um Sehen, Macht und Wissen ästhetisch umgesetzt haben, hat Daniela Fürst für FROzine erfragt. 

 

Sensing Resilience

Wie den Stadtraum vermessen? Welche Parameter sind interessant, aussagekräftig und welche Sensoren für Messungen können innerhalb eines Workshops gebaut werden? Das hat Simone Boria im Rahmen der TimesUp-Reihe Resilience gefragt. Über die Schulter hat sie dafür Kon-Hyong Kim und Muhammad Hafiz Wan Rosli geblickt.

Ein Beitrag der Einblick gibt, wie neue Zugriffsmöglichkeiten auf Datenbestände nicht nur möglich werden, sondern selbst kreiert. 

 

10 Tage danach…

…aber was ist schon Zeit? Schließlich gibt es da ganz unterschiedliche kulturelle Auffassungen! Deshalb bringen wir erst heute einen akustischen Rundgang von den Radical Cheerleading Aktivitäten, die im Rahmen des Alternativen 1. Mai im Schillerpark passiert sind, on Air. Margit Happerger hat dazu den Lokalaugenschein hörbar gemacht.

 

Am Mikrofon: Simone Boria 

Sendung zum Nachhören

 

 

Zuletzt geändert am 11.05.12, 00:00 Uhr

Verfasst von Pamela Neuwirth

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 11. Mai 2012 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar