Reki Integrationsstelle Oberösterreich, Volkshilfe FMB, Caritas für Menschen in Not, Fotos: Caritas, FRAUKOEPPL (innen)
https://www.caritas-linz.at/fileadmin/storage/oberoesterreich/migration_integration/reki_folder.pdf
FROzine

Regionale Kompetenz für Integration

ReKIs unterstützen Gemeinden bei Bestrebungen für gutes Zusammenleben von einheimischen und zugewanderten Menschen. Es geht um Fragen zu Migration, Integration und Vielfalt, Begleitung und Vernetzung im Integrationsbereich. Gast im Studio ist Birgit Allerstorfer, ReKI-Projektleiterin der Caritas. Im zweiten Teil der Sendung geht es um die Studienbedingungen an der JKU und Studiengebühren. Dazu ist der neue ÖH-Vorsitzende Edin Kustura zu hören.

Titelbild Quelle: Integrationsstelle Oberösterreich, Volkshilfe FMB, Caritas für Menschen in Not, Fotos: Caritas, FRAUKOEPPL (innen)

 

Regionale Kompetenzzentren für Integration und Diversität

(oder kurz: ReKI) unterstützen Gemeinden bei Bestrebungen für gutes Zusammenleben von einheimischen und zugewanderten Menschen. Es geht um Fragen zu Migration, Integration und Vielfalt, Begleitung und Vernetzung im Integrationsbereich. ReKIs gibt es in allen OÖ Flächen-Bezirken. Träger sind Caritas für Menschen in Not und Volkshilfe FMB.

  • Gast im Studio ist Birgit Allerstorfer, ReKI-Projektleiterin der Caritas. Wir sprechen über die Aufgabenbereiche der ReKI, aktuelle Projekte und Entwicklungen sowie Herausforderungen im Integrationsbereich.

    Foto: Johannes Mayerbrugger

Link zur Caritas-Website mit weiteren Infos zu den ReKIs

JKU-Studierende wollen keine Studiengebühren und fordern bessere Lehre

Im zweiten Teil der Sendung geht es um die Studienbedingungen an der JKU und Studiengebühren und um den neuen ÖH-Vorsitz. In einer aktuellen IMAS-Studie an der JKU im Auftrag der ÖH zum Thema „Studiengebühren und Studienbedingungen“ sprechen sich acht von zehn Befragten klar gegen Studiengebühren aus. Nur drei Prozent geben an, dass es Studiengebühren ohne jegliche Ausnahmen geben sollte.

Am 23.01.18 fand eine außerordentliche Sitzung der Universitätsvertretung der ÖH JKU statt, in der ein neuer Vorsitz gewählt wurde. Edin Kustura (AG, 23 Jahre, Jus) wurde zum neuen ÖH-Vorsitzenden gewählt. Kustura folgt auf Helena Ziegler, die sich nach drei Semestern als Vorsitzende auf das Studium konzentriert. Erster Stellvertreter bleibt Wolfgang Denthaner (ÖSU, 29, Wirtschaftsinformatik). Neu im Vorsitz ist Hanna Silber (AG, 23, Wirtschaftswissenschaften) als 2. Stellvertreterin.
Zu hören sind:
  • Antrittsgespräch mit dem neuen ÖH-Vorsitzenden Edin Kustura über die Ergebnisse der Studie zu den Studienbedingungen an der JKU, veraltete Studienpläne und Studiengebühren. Was soll verbessert werden, wie möchte sich der neue ÖH-Vorsitzende gegen die von der Bundesregierung geplanten Studiengebühren einsetzen?
  • Ausgewählte Ergebnisse der Studierenden-Befragung

 

Gestaltung der Sendung: Michael Diesenreither

Zuletzt geändert am 07.02.18, 19:56 Uhr

Michael Diesenreither

Verfasst von Michael Diesenreither

ist seit 2014 FRO-affin: zunächst Lehrredaktion bei Radio FRO, seit Okt 2014 Mitglied in der FROzine-Redaktion, eigene Sendereihe "DAHOAMgrown - frischer Sound aus dem Alpenraum" (2015-2017), gelegentlich im Kultur- & Bildungskanal zu hören (z.B. seit 2015 fürs Crossing Europe).
Hat "Kommunikation, Wissen, Medien" an der FH Hagenberg studiert und anschließend Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt "Web Art & Design" an JKU und Kunstuni.
Schwerpunkte in der FROzine-Redaktion: Verkehrspolitik, LGBT-Themen, Migrationspolitik.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 24. Jan 2018 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.